31. Mai 2017, 19:48 Uhr

Narren mit ruhiger Versammlung

31. Mai 2017, 19:48 Uhr

45 Mitglieder erlebten eine ruhige Jahreshauptversammlung des Heuchelheimer Carneval-Vereins (HCV). Vorsitzender Marcus Leopold (sein Mit-Präsident Uli Jung war entschuldigt) berichtete von der vergangenen Session und gab einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen. Zunächst jedoch richtete sich sein Fokus auf die Vorstandsarbeit: »Die allgemeine Vereinsarbeit in den Gruppierungen hat Außenwirkung und wird von allen wahrgenommen. Die Arbeit des Präsidiums wird oft nicht wahrgenommen«, erklärt Leopold.

Funken suchen Sponsoren

Der Kampagnenstart hatte eine gute Resonanz. »Der Sturm auf’s Rathaus fiel aus, ob es nächstes Jahr wieder einen geben wird, steht noch nicht fest«, erklärte Leopold, der auch einen Ausblick auf die kommende Kampagne gab. Diese startet am 11. November in der »Marktschänke«. Terminiert sind im kommenden Jahr auch der Kinderfasching (28. Januar), die Familiensitzung (4. Februar), die Rosenmontagssitzung (12. Februar), der Faschingszug (13. Februar) und das Heringsessen (14. Februar). Im Oktober fängt die Arbeit in der Zugwerkstatt an.

Die 16-köpfige HCV-Funkengarde hatte 17 Auftritte, berichtete Rike Lemp. Für die neuen Uniformen würden noch Sponsoren gesucht. Silke Wörner informierte über die Jugendabteilung: Den Bambinis gehören elf Kinder an, den Mini-Kadetten zwölf, den Kadetten 15 und ein Funkemariechen.

Aktuell gehören 16 Mitglieder dem Elferrat an, erklärte Marco Müller. Im Rückblick erwähnte er eine Fahrt nach Bamberg mit den Frauen, die Teilnahme am Mitternachtslauf und am Ortspokalschießen mit zwei Mannschaften. Im September sollen das Narrenschiff und einige Stände umgebaut und renoviert werden, zudem soll ein monatlicher Stammtisch stattfinden.

Georg Lemp vom Senat berichtete vom Anzeigenaufkommen für den Narrenspiegel. Von 3000 Zugplaketten sind nur noch 180 übrig. Der Senat spendete 1000 Euro für die Kostüme der Funken. 3100 Exemplare des Narrenspiegels wurden gedruckt. Der Narrenspiegel soll attraktiver gestaltet werden und es werden neue Mitarbeiter gesucht.

Für den Programmausschuss berichtete Leopold. »Die Saalveranstaltungen wurden geplant und der Kinderfasching unterstützt«, sagte er. Bei der Kampagneeröffnung haben alle Gruppen getanzt, was nicht selbstverständlich ist. Für die Familiensitzung werden noch weitere Programmpunkte von Heuchelheimern gewünscht. »An der Rosenmontagssitzung sind wieder viele Aktive und befreundete Vereine aufgetreten.

Albrecht prüft für Lemp

Am Kassenbericht von Andrea Viehmann gab es nach dem Bericht der Kassenprüfer Rike Lemp und Kai Schlierbach keine Beanstandungen, sodass Kassiererin und Vorstand entlastet wurden. Als Kassenprüferin wird Katharina Albrecht für Rike Lemp, die satzungsgemäß ausscheidet, gewählt.

Unter »Verschiedenes« wurde moniert, dass es zu viele Anzeigen im Narrenspiegel gebe. Viele Unternehmen sähen die Schaltung einer Anzeige als eine Unterstützung für den Verein. Es würde mehr Text benötigt, etwa Werbung für die Abteilungen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Kampagnen
  • Senat
  • Sponsoren
  • Veranstaltungen
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Heuchelheim
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.