19. Mai 2019, 18:42 Uhr

Nie wieder Ärger mit der Heizung?

19. Mai 2019, 18:42 Uhr

76 Mitgliedsbetriebe gehören der Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Gießen an. Obermeister Sascha Reitz bilanzierte bei der Innungsversammlung in der Ratsstube Edelweiß in Steinbach ein »gutes Jahr« 2018. Ein Thema der Zusammenkunft waren verschiedene Kooperationsprojekte mit den Stadtwerken Gießen. Dazu gehört auch das Kleinanlagen-Contracting »Wärme direct«, das SWG-Vertriebsleiter Michael Rösner vorstellte. Dem Kunden, der eine neue Heizung benötigt - und die Zahl der alten und ineffizient arbeitenden Heizanlagen in Einfamilienhäusern ist landauf, landab groß - machen die Stadtwerke das Angebot, eine Heizung neuester Technik einzubauen, wobei die SWG die Anschaffungskosten zur Gänze übernehmen.

Der Kunde seinerseits zahlt für die Heizanlage, die im Besitz der Stadtwerke bleibt, eine monatliche Festpreisrate und zuzüglich den individuellen Energieverbrauch. Der vom Kunden beauftragte Innungsbetrieb baut die Heizung ein und übernimmt über die gesamte Vertragslaufzeit von zehn beziehungsweise 15 Jahren die Wartung und eventuelle Reparaturen. Die dabei entstehenden Kosten, auch für erforderliche Material- und Bauteile, werden allesamt von den Stadtwerken übernommen.

Die Vorteile für die beteiligten SHK-Innungsbetriebe: neue Kunden ohne Akquisitions- und Werbeaufwand, keine Kaufverhandlungen mit dem Endkunden, kein Ausfallrisiko, da die SWG der Auftraggeber ist, und der Wartungsvertrag mit dem Innungsbetrieb gilt über die gesamte Laufzeit der neuen Heizung. Die Vorteile für die Kunden: keine Investitionskosten und die Gewähr, dass die Heizanlagen gewartet, erneuert und wenn nötig repariert werden, Der Vorteil der Stadtwerke liegt in der langfristigen Kundenbindung. »Eine Win-win-win-Situation«, wie Rösner kommentierte.

Weitere Kooperationern zwischen SHK-Innung und Stadtwerken ergeben sich bei der Umstellung von L-Gas auf H-Gas. Im Netz der Stadtwerke Gießen müssen rund 33 500 Geräte angepasst werden. Für die Arbeiten - in der Regel Düsenwechsel oder Brennereinstellung - kommen aufgrund der Vielzahl der Geräte Fachfirmen der SHK-Innung zum Einsatz. Allerdings können weitere 1200 Geräte aus technischen Gründen nicht mehr umgestellt werden, sondern müssen ersetzt werden. Bis April 2020 wird die Umstellung der Anlagen abgeschlossen sein, den Anfang machen 1400 Geräte in Staufenberg.

Erfolgreiche Ausbildungsmesse

Des Weiteren wird eine Zusammenarbeit von SWG und Innung beim Thema »Störungsmanagement Gas/Wasser« angestrebt. Der Not- und Störungsdienst soll dabei durch Innungsbetriebe gewährleistet werden. Entsprechende Gespräche laufen, ein Programm ist in Arbeit. Obermeister Reitz berichtete von positiven Erfahrungen bei der diesjährigen Messe Chance, deren Ziel es ist, jungen Menschen Ausbildungsperspektiven aufzuzeigen. Reitz lobte eine »fast perfekte Präsentation« am großen Gemeinschaftsstandes der Kreishandwerkerschaft Gießen,

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anschaffungskosten
  • Einfamilienhäuser
  • Endkunden
  • Heizungen und Öfen
  • Klimatechnik
  • Stadtwerke
  • Steinbach
  • Fernwald
  • Franz Ewert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.