11. Januar 2019, 21:36 Uhr

Obbornhofen oder Ober-Bessingen - wer zieht ins Dolle-Dorf-Finale ein?

Ober-Bessingen oder Obbornhofen – das ist die Frage. Denn vermutlich wird sich nur einer der beiden Orte im Landkreis Gießen für das Finale des »Dolles Dorf«-Wettbewerbs auf dem Hessentag qualifizieren können. Bis jetzt sieht man der Vorrunde in beiden Dörfern gelassen entgegen.
11. Januar 2019, 21:36 Uhr
Die zur Kneipp-Anlage umfunktionierte Pegelmessstation an der Wetter war einer der Drehorte beim »Hessenschau«-Besuch in Ober-Bessingen. (Archivfoto: pad)

Darf sich Obbornhofen ab Juni genauso wie sein Nachbardorf Bellersheim mit dem Titel »Dolles Dorf« schmücken? Oder zieht in Ober-Bessingen der »Goldene Onkel Otto« ein? Diese Frage wird sich erst in fünf Monaten beantworten lassen. Fest steht bislang nur eines: Am 9. Juni, einem Sonntag, wird auf dem Hessentag in Bad Hersfeld der Titel »Dolles Dorf 2019« vergeben.

In der 90-minütigen Spielshow treten vier Dörfer gegeneinander an. Pro Dorf muss sich ein kleines Team den Aufgaben im Bereich Wissen, Geschicklichkeit und Schnelligkeit stellen. Wer die meisten Punkte sammelt, gewinnt am Ende den »Goldenen Onkel Otto«. Ob Obbornhofen oder Ober-Bessingen dabei mitmischen werden, ist noch offen. Denn zunächst müssen die Dörfer die Vorrunde überstehen.

Für den Dörfer-Wettstreit des Hessischen Rundfunks kann man sich nicht bewerben oder qualifizieren, sondern muss einfach Losglück haben: Alle Orte, die im Vorjahr in der Hessenschau aus der »Dolles-Dorf-Trommel« gezogen und porträtiert wurden, sind automatisch mit dabei. Das sind fast 50. Diese werden in vier Vorrundengruppen aufgeteilt.

In den vergangenen Jahren hatten die Dörfer des Landkreis Gießen das Pech, gemeinsam in einer Gruppe zu landen. Pech, weil das bedeutet: Es kann nur eines ins Finale kommen, ein Derby ist nicht möglich. In der Vorrunde wartete stets ein Online-Spiel, in dem man Punkte für das eigene Dorf gewinnen konnte. Um hier möglichst erfolgreich zu sein, trafen sich die Nonnenröther oder Bellersheimer damals tagelang zum gemeinsamen Computerspielen im Dorfgemeinschaftshaus oder bei der Feuerwehr.

In Ober-Bessingen kann man sich durchaus vorstellen, im Finale mitzumischen. Beim Besuch des Kamerateams im Frühjahr 2018 war das halbe Dorf auf den Beinen. »Ich könnte mir schon vorstellen, dass die jungen Leute da mitmachen wollen«, sagt Ortsvorsteherin Karin Römer. »So etwas ist auch für den Zusammenhalt im Dorf gut.« Jedoch müssten dies die jungen Ober-Bessinger in die Hand nehmen und organisieren. Zeit genug bis zur Vorrunde im Mai ist noch.

 

Entspanntes Abwarten

 

Die Obbornhofener sehen der Vorrunde entspannt entgegen. Kein Wunder, im vergangenen Jahr kam die »Hessenschau« mit dem Kamerateam just in der Woche vorbei, in der alles zusammenkam: Der Traktorclub feierte mit einem großem Fest sein 25-jähriges Bestehen, im Heimatmuseum wurde der Förderpreis »Kulturregion Landkreis Gießen« verliehen und ein schweres Unwetter sorgte mit einem Hagelsturm für Verwüstungen auf den Feldern und im Dorf. Ortsvorsteher Willy Zimmer lebt seitdem allerdings entspannter: »Nun kann ich donnerstags ganz entspannt gucken, wen es erwischt.«

Im Ortsbeirat will man demnächst besprechen, ob man in der Vorrunde aktiv mitmischen will. Auch hier wäre man dankbar, wenn sich eine Gruppe engagierter Bürger findet, die das Ganze motiviert in die Hand nimmt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gelassenheit
  • Hessentag
  • Hessischer Rundfunk
  • Obbornhofen
  • Ober-Bessingen
  • Hungen
  • Lich
  • Patrick Dehnhardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.