04. Juli 2018, 22:11 Uhr

Premiere für Liederkranz Freienseen

04. Juli 2018, 22:11 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Der gemischte Chor präsentiert einen bunten Strauß beliebter Melodien. (Foto: sf)

Erstmals gestaltete der Gesangverein Liederkranz Freienseen ein Schlossparkkonzert. Bei wundervollem Wetter waren die Akteure und die Besucher bester Laune. Hans-Georg Teubner-Damster hielt eine kurze Begrüßung und schon hörte man den Männerchor u. a. mit »Ach man braucht ja so wenig« und »Arcobaleno«.

Erster Vorsitzender Ernst Hahn freute sich über den großen Besucherandrang; auch Chorleiterin Minette Kraft hieß das Publikum willkommen. Zudem kamen Gedichte von Ute Adomat, Johann Wolfgang von Goethe, Minette Kraft sowie Joseph von Eichendorff zu Gehör. Werner Hofmann rezitierte »Das Eichhörnchen« – allerdings »off Platt«. Dann servierte der gemischte Chor »Ein Likörchen« und hatte mit Beiträgen wie »Die Rose« und »Hab Sonne im Herzen« einen bunten Strauß an Unterhaltung gebunden. »Gedanken zum Glück und der Sinnhaftigkeit des Lebens« hatte Dr. Ulf Häbel im Gepäck. Der Projektchor erfreute u. a. mit »Heaven is a wonderful place«, »Tears in heaven« oder auch »Schön Julieta«.

Die Zuhörer applaudierten und waren begeistert von der Vielfalt des Programmes. Auch kirchliche Chormusik wurde dargeboten, etwa mit »Ubi caritas«, und»Großer Gott, wir loben dich«. Ferner erfreuten bekannte Weisen wie »Eine neue Liebe« und »Weit weit weg«. Mit »Küss mich, halt mich, lieb mich«, »Du passt so gut zu mir« und »Neigen sich die Stunden« endete das Konzert. Gemeinsam mit allen Zuschauern wurden »Siahamba« gesungen. Mit Kaltgetränken sowie Kaffee und Kuchen war auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos