15. Mai 2019, 22:12 Uhr

Sommerspaß in der Schäferstadt

15. Mai 2019, 22:12 Uhr

In der Schäferstadt können sich die Kinder auf spannende Sommerferien freuen: Über 90 Programme sind im Ferienprogramm der Stadt Hungen vereint, welches Bürgermeister Rainer Wengorsch, Sabine Nickel und Florian Röhrich nun präsentierten.

Klassiker wie Minigolf, Malen und Schach sind wieder mit dabei, aber auch Angebote wie ein Stand-up-Paddling Workshop am Trais-Horloffer See, ein Filmprojekt oder Eselangebote in Obbornhofen machen neugierig. An den Drei Teichen wird geangelt, zur Ritterschule geht es auf die Burg Münzenberg und ins Bergwerk Grube Fortuna.

In Kooperation mit der Stadt Lich bietet die Stadt Hungen sowohl Ausflüge ins Fort Fun nach Bestwig im Sauerland, zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe und zum Wasserwerk Queckborn an.

Der Start der Ferienspiele wird mit dem Kinderschlossfest unter dem Motto »Es lebe der König« gefeiert. Dabei warten eine Schatzsuche, Spielen, Akrobatik, Verkleiden und Basteln im Schlosshof auf die jungen Besucher. Auch auf ein märchenhaftes Theaterstück können sich diese freuen. Im Hungener Freibad ist zudem ein Spielefest geplant. Fürs Freibad gibt es mit dem Ferienpass auch fünfmal freien Eintritt.

Wengorsch dankte alle den Firmen und Vereinen, die durch ihre Teilnahme das Ferienangebot erst ermöglichen. Wie immer sind auch Senioren - mit oder ohne Enkelkinder - zu Veranstaltungen des Ferienprogramms eingeladen. Anmelden kann man sich bis Montag, 3. Juni, unter: http://www.unser- ferienprogramm.de/hungen . Dort gibt es auch alle Informationen zu den Angeboten und der Anmeldung, sowie das Ferienheft als PDF zum downloaden.

Wer die Angebote in Papierform lesen möchte, kann an der Zentrale der Stadtverwaltung Hungen, der Stadtbücherei, an Schulen und ausgewählten Geschäften in den Hungener Stadtteilen ab sofort ein Ferienheft bekommen. Darin enthalten sind auch die Anmeldeformulare zur schriftlichen Anmeldung.

Sollten mehr Anmeldungen als Plätze zu den einzelnen Veranstaltungen vorliegen, werden diese »verlost«. Mit den Anmeldedaten und dem Ausgang des Losverfahrens erstellt die Stadt Hungen den »Ferienpass«, der dann zur Teilnahme berechtigt. Er ist die Eintrittskarte zu den Veranstaltungen.

Den Ferienpass erhalten Eltern und Teilnehmer von Montag, 17. Juni bis Dienstag, 2. Juli, an der Zentrale der Stadtverwaltung Hungen. Hier sind dann auch die Teilnahmekosten zu bezahlen. Kinder und Jugendliche, die Hartz IV oder andere Sozialleistungen erhalten, zahlen 50 Prozent der Teilnahmegebühren. Weitere Fragen beantwortet das Ferienbüro, Sabine Nickel und Florian Röhrich (0 64 02/85-40 oder snickel@hungen.de ).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ferienprogramme
  • Sommerferien
  • Sommervergnügen
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.