10. März 2019, 21:56 Uhr

Gemeinsame Tagung

Synode der Dekanats-AG bestätigt Pfarrstellenplan

10. März 2019, 21:56 Uhr

Die Weichen für die Pfarrerversorgung ihrer Kirchengemeinden in den nächsten Jahren haben die Mitglieder der Synoden der evangelischen Dekanate Grünberg, Hungen und Kirchberg gestellt. Mit ihrem Beschluss bei der gemeinsamen Tagung am Samstag in Hungen haben sie mit großer Mehrheit der Verteilung der 37 Pfarrstellen zugestimmt, die den ab 2022 fusionierten Dekanaten ab Ende 2024 zustehen.

Seit dem vergangenen Jahr hat sich eine Arbeitsgruppe unter Leitung des Grünberger Dekans Norbert Heide mit der Verteilung der Pfarrstellen auf die 70 Kirchengemeinden zwischen Gießen und dem Vogelsberg befasst. Die Vorschläge dieser Gruppe gingen zur Genehmigung zunächst an die Landeskirche, bevor sie am Samstag den rund 100 Synodalen in Hungen vorgelegt wurden.

Kooperation gefordert

Aktuell werden die Gemeinden in den drei Dekanaten noch von 41 Seelsorgerinnen und Seelsorgern betreut. Bis Ende 2022 sollen es dann noch 38 sein.

Wenn zunehmend zwei oder mehr Gemeinden von einer Pfarrperson versorgt werden, ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit zunehmend von Bedeutung. Die Landeskirche sieht dafür mehrere Modelle vor, die auch finanziell gefördert werden. Kirchenvorstandsvorsitzende und ihre Stellvertreter können sich bei einer Veranstaltung am 5. April in Daubringen informieren, wie diese Kooperationen gestaltet werden können. Mit der schrittweisen Reduzierung der Pfarrstellen reagiert die Kirchenleitung der EKHN auf den Rückgang der Mitgliederzahlen.

Auf dem Weg zur Dekanatsfusion werden die drei Dekanate am Samstag, den 31. August dieses Jahres ihren zweiten gemeinsamen Kirchentag feiern. Unter dem Motto »Grenzenlos« kommen sie rund um die Licher Marienstiftskirche zusammen. Kirchenpräsident Dr. Volker Jung wird an diesem Tag beim Eröffnungsgottesdienst um 15 Uhr predigen.

Weiterer Höhepunkt ist die Aufführung des Pop-Oratoriums »Jesaja« von Hartmut Naumann am Abend in der Marienstiftskirche. Die Dekanatskantorinnen der drei Dekanate stellen dafür Projektchöre zusammen, die gemeinsam mit Band und Solisten auftreten werden. Sängerinnen und Sänger, die dabei mitwirken möchten, sind herzlich willkommen (weiterer Bericht folgt).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • Kirchengemeinden
  • Synoden
  • Tagungen
  • Volker Jung
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.