08. Mai 2019, 22:21 Uhr

Treue seit der Schulzeit

08. Mai 2019, 22:21 Uhr
Avatar_neutral
Von Horst Wagner
Vorstand mit den Geehrten (m. Urkunde, v. l.) Peter Diehl, Anke Wagner und Christian Lind.

Die Sommerpause im Jugendclub Ruppertsburg wurde zu Arbeitseinsätzen der Mitglieder genutzt. So wurde sowohl der Tresen als auch die Unterschränke erneuert und ein Club-PC angeschafft, der bei Veranstaltungen Verwendung finden soll. Im Zuge dieser Renovierung wurde der Werkraum im Keller entrümpelt und in einen ansehnlichen Zustand versetzt. Dabei wurden Lampen erneuert und ein Heißwasserbereiter über der Spüle angebracht. Die Arbeiten wurden vorwiegend von Johannes Hahn, Marcel Wörner, Benedikt Vogeltanz und weiteren Mitgliedern ausgeführt.

Die Beliebtheit und die Tatsache, dass der Jugendclub »in der Gesellschaft angekommen« ist, zeigte sich auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung des Jugendclubs Ruppertsburg in den Ehrungen für zahlreiche passive Mitglieder. Diese haben dem Verein seit ihrer Schüler- und Jugendzeit über Jahrzehnte die Treue gehalten.

Bei den Neuwahlen wurde die bisherige Vorsitzende Alisa Diehl ebenso bestätigt wie ihr Stellvertreter Dominik Vogeltanz sowie Schriftführerin und Rechnerin Katrin Domladovac. Benedikt Jäger, Tom Wörner und Zoe Koch wurden zu Beisitzern gewählt.

Laut Ausführungen von Rechnerin Katrin Domladovac wurde durch die Renovierungsarbeiten, die vom Ortsbeirat finanziell unterstützt wurden, die Kasse strapaziert. Nach dem Geschäftsbericht der Vorsitzenden Diehl startete das Jahr mit dem traditionellen Rundgang des Strohbären und dem Einsammeln von Eiern und Speck im Dorf. Der anschließende Festschmaus fand im frei geräumten Kellerraum statt. Am Karfreitag fand das Tischfußballturnier statt. Dazu war das Spiel mit neuen Vollmaterial-Stangen ausgestattet worden, welche die in die Jahre gekommenen verbogenen Stangen ersetzten. In der Sommerpause saßen die Mitglieder öfter am »Teich Teich« und genossen sommerliche Temperaturen bei kalten Getränken. Anfang Juni beteiligte sich der Jugendclub als Fußgruppe im Deutschland-Trikot am Jubiläumsumzug des Ruppertsburger Karneval-Clubs. Bei einem Dartturnier wurde der Abschluss der Renovierungsarbeiten gefeiert. Die geleisteten Arbeiten stießen durchweg auf positive Resonanz. 2018 gab es wieder schöne, gemütliche und gesellige Zusammentreffen, die sich die Vorsitzende auch für die neue Saison wünscht. Für 15-jährige Club-Zugehörigkeit wurden vier Mitglieder, für 20 Jahre sechs Mitglieder, für 25 Jahre acht Mitglieder und für 30 Jahre zwei Mitglieder geehrt. Indes fanden nur Peter Diehl, Anke Wagner (25 Jahre) und Christian Lind (20 Jahre) den Weg zur Versammlung. (Foto: oa)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos