22. September 2017, 19:47 Uhr

VdK Leihgestern besichtigt Dom und Schokomuseum

22. September 2017, 19:47 Uhr

Eine Fahrt in die Domstadt Köln, speziell für Mitglieder und Freunde des VdK-Ortsverbands Leihgestern, fand vor wenigen Tagen statt.

Dort wurden die Teilnehmer von zwei Damen zur Führung durch den Dom empfangen. Ausführlich wurden sie von der Grundsteinlegung über die einzelnen Bauphasen bis zur Fertigstellung des Domes in gotischer Architektur informiert. Sehenswürdigkeiten, wie die Altäre, die Wandmalereien, die Figuren aus Stein, die Lang-hansorgel, das Chorgestühl und der Dreikönigsschrein, die bunten Fenster mit ihren Motiven sowie das nach dem Krieg erneuerte Bodenmosaik waren beeindruckend.

Nach der einstündigen Führung wurde nur wenige Schritte vom Dom entfernt im »Früh«, einem typischen Kölner Brauhaus, das Mittagessen eingenommen.

Anschließend brachte der Bus die Teilnehmer zum Schokoladenmuseum. Dorte wurde die Anpflanzung der Kakaobohne, deren Ernte und Röstung dargestellt. In der Barockzeit wurde in Europa Kakao übrigens nur in gehobener Gesellschaft getrunken. Von der Industrialisierung bis hin zur individuellen Verfeinerung edler Schokoladen heute wurde den Besuchern ein Blick gegeben.

Am späten Nachmittag fand schließlich eine einstündige Panoramaschifffahrt auf dem Rhein statt. Am Abend kamen die Teilnehmer wohlbehalten und gutgelaunt mit vielen neuen Eindrücken auf dem Parkplatz an der Volkshalle an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altäre
  • Bauphasen
  • Dom
  • Industrialisierung
  • Kunst der Gotik
  • Linden-Leihgestern
  • Schokolade
  • Wandmalerei
  • Linden
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.