02. Februar 2017, 20:12 Uhr

Viele Anfragen, wenig Nachwuchs

02. Februar 2017, 20:12 Uhr
Der Handglockenchor Hüttenberg steigert mit einem Fernsehauftritt seine Bekanntheit und sucht für seine Gruppen neue Mitglieder. (Foto: ür)

Im Dezember des vergangenen Jahres hatte der Hüttenberger Handglockenchor einen speziellen und großen Auftritt. In der Sendung »Hallo Hessen« des Hessischen Rundfunks stellte der Verein das Handglockenspielen vor. Daraufhin erreichten den Vorstand um den Vorsitzenden Jonathan Harfst viele Anfragen. Dennoch kämpft der Verein derzeit mit Nachwuchsproblemen. Bislang rekrutieren die beiden Gruppen »Bellery« und »Magic Bells« ihre Aktiven aus Schülern der Gesamtschule Schwingbach. Dort finden auch die wöchentlichen Übungsstunden statt. Beide Gruppen zählen derzeit 20 Mitglieder. Um die Zahl der aktiven Spieler zu steigern, hat der Vorstand bereits Maßnahmen eingeleitet. Workshops und Auftritte sollen die Attraktivität steigern.

Reise nach Hamburg geplant

Bei seinem Rückblick auf das Vereinsjahr im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Handglockenspieler nannte Harfst das gemeinsame Konzert der beiden Gruppen beim Bundessängerfest des Evangelischen Sängerbundes in der Lahnauhalle in Waldgirmes als besonderen Höhepunkt. Vor über 1000 Besuchern konnten die Handglockenspieler ihre Musik vorstellen. Die Gruppe »Bellery« trat bei der »Wintergala« des Chores »Modern Voices« in der Volkshalle in Watzenborn-Steinberg auf. sowie bei »Hüttenberg musiziert zum Advent« des Fördervereins der Diakoniestation. Die Zusammenarbeit mit dem Förderverein soll weiter ausgebaut werden. Ziel der Gruppe ist es, das Repertoire zu erweitern, neue Spieler zu finden und weitere Konzerte zu geben. Angedacht ist eine Konzertreise nach Hamburg. Chorleiterin Cornelia Neitzel kündigte an, dass die Gruppe mit den neu hinzugewonnenen Spielern zum Muttertag am 14. Mai erstmals ein Konzert geben wird. Harfst wies darauf hin, dass die beiden Gruppen gerne auf Einladung zu Konzerten kommen. Derzeit sei die Nachfrage diesbezüglich zufriedenstellend. Das nächste Konzert geben die »Bellerys« am 8. April bei der Jahreshauptversammlung des Sozialverbandes VDK in der Gießener Kongresshalle.

Neitzel führte im vergangenen Jahr einen Schnupperkurs während der Projektwoche der August-Hermann-Francke Schule (AHF) in Gießen durch. Daran nahmen 18 Schülerinnen und Schüler teil. Während der Einschulungs- und der Weihnachtsfeier präsentierten die Schüler das Erlernte. Auch in diesem Jahr bietet der Verein einen Workshop an, der am Samstag, 4. Februar, um 16 Uhr in der Gesamtschule Schwinbach (Weidenhäuser Sraße) beginnt. Die Teilnahme, für die keine Vorkenntnisse erforderlich sind, kostet 20 Euro. Seit diesem Monat bietet Neitzel montags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr eine Arbeitsgemeinschaft an der AHF an. Im Sommer kommen Workshops für Interessierte und Neueinsteiger im Rahmen der Hüttenberger Ferienpassaktion hinzu.

Bei den Wahlen zum Vorstand traten die beiden Schriftführerinnen Stefanie Knöß und Iris Medebach nicht mehr an. Neue Schriftführerin wurde Carmen Schwabe. Nach dem Kassenbericht von Doris Harfst und dem Bericht der Kassenprüferinnen Petra Schomber und Sabine Erbslöh erteilten die Mitglieder dem Vorstand Entlastung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • August Hermann Francke
  • Gesamtschulen
  • Hessischer Rundfunk
  • Kongresshalle Gießen
  • Konzertreisen
  • Maßnahmen
  • Musikverein Griedel
  • Musizieren
  • Muttertag
  • Sozialverbände
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Workshops
  • Hüttenberg
  • Lothar Rühl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.