04. Juni 2019, 22:27 Uhr

Von der Horloff zur Ohm und zurück

04. Juni 2019, 22:27 Uhr
Dirk Bender (r.) und Aushilfs-Co-Pilot Karl-Heinz Keiner starten mit dem 1918 gebauten »Locomobile Sportife« und bringen das älteste Fahrzeug der Tour an den Start. (F.:mam)

Bei Oldtimern werden bei vielen Menschen Erinnerungen wach. Zumindest mal in die Zeit des ersten eigenen Autos oder an das Auto, das Papa fuhr, vielleicht sogar an eine Zeit, als Autos noch eigenständige, markante Konturen hatten, die nicht vom Windkanal oder vom »Querbaukasten« des Herstellers geprägt waren.

Mit der 28. Auflage seiner großen Oldtimerausfahrt bietet der Motorsport-Club (MSC) Horlofftal am Pfingstsonntag, 9. Juni, einen Veranstaltungshöhepunkt in Oberhessen. Die beliebte Oldtimerfahrt wird um 9.30 Uhr am neuen Marktplatz Am Zwenger von Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch zusammen mit dem MSC-Vorsitzenden Manfred Möll aus Röthges und der Schäferstadt-Königin Franziska I. im Minutentakt gestartet. Sie führt über eine rund 150 Kilometer lange Strecke von der Horloff an die Ohm und wieder zurück.

Im rund 100 Oldtimer und Klassiker umfassenden Starterfeld sind diesmal zahlreiche Schnauferl der Vorkriegsjahre sowie Fahrzeuge der Wirtschaftswunderjahre mit viel Chrom zu sehen. Besucher sind am Start und Ziel und in den Etappenorten willkommen. Der Eintritt ist frei.

Sechs Vorkriegsfahrzeuge

Bei seiner Oldtimerfahrt für klassische und historische Automobile und Motorräder bis zum Baujahr 1989 bringt der MSC Horlofftal stets Enthusiasten und Sammler zusammen, die herrliche Automobile und Motoräder in einer großen Marken- und Typenvielfalt präsentieren. Das Starterfeld bietet den Besuchern ein ganzes Jahrhundert mobiler Tradition. Über 30 verschiedene Marken und noch einmal so viele Typen und Ausführungen können am Start und Ziel in Hungen sowie an den Kontrollpunkten der Etappenorte bewundert werden.

Für Fans wird es schon zwei Stunden vor dem Start interessant, wenn GTÜ-Prüfingenieur Bernd Albert mit seinem Team den technischen Zustand aller Fahrzeuge checkt. Eine wichtige Aufgabe, wenn man bedenkt, dass allein sechs Vorkriegsfahrzeuge mit wirklich betagter Technik und viele Klassiker der Wirtschaftswunderjahre im Starterfeld dabei sind.

Mit von der Partie ist wieder der Grünberger Oldtimerliebhaber Dirk Bender, der diesmal einen besonders seltenen »Locomobile Sportife« aus dem Baujahr 1918 mit der Nummer 1 an den Start bringt. Der imposante Wagen wird von einem 6-Zylinder-Reihenmotor mit 8,5 Litern Hubraum und 49 PS auf Trab gebracht. An Benders Seite nimmt diesmal Karl-Heinz Keiner (Göbelnrod) auf der Sitzbank des 101 Jahre alten Fahrzeugs Platz und navigiert seinen alten Rallyekumpel Dirk Bender durch Oberhessen. Die gemeinsame Motorsportgeschichte der beiden geht bis ins Jahr 1975 zurück. Im Alter von 31 bzw. 27 Jahren fuhren sie damals bei der legendären Hessen-Rallye mit einem VW Käfer sogar gegen Walter Röhrl.

Das Besondere der ADAC-Oldtimerfahrt sind die drei Wertungsgruppen: Während Fahrer mit routinierten Co-Piloten die Kategorie »Automobil-Classic« wählen und kniffelige Orientierungsaufgaben lösen müssen, starten die rein touristisch interessierten Teams in der Kategorie »Oldtimer-Wandern«. Besonders viele Fans haben bei der Pfingstausfahrt die Teams mit alten Motorrädern. Ob Solo- oder Gespannmaschine, ob 50 oder 1000 Kubikzentimeter Hubraum - Fahrer mit herausragend restaurierten Motorrädern erhalten zusätzlichen Applaus.

Bei der 28. Oldtimerfahrt Horlofftal werden die rund 100 Starter mit ihren mindestens 30 Jahre alten Automobilen und Motorrädern das historische Oberhessen erkunden. Fast alle Hungener Stadtteile werden angesteuert, außerdem Ober-Bessingen, Lich, Reiskirchen, Bersrod, Beuern, Allendorf/Lumda, Londorf, Grünberg, Mücke und Laubach. Gegen 15 Uhr werden die ersten Teams im Ziel zurückerwartet und können von ihren Erlebnissen berichten, bevor um 18 Uhr die Siegerehrung mit Pokalvergabe auf dem Programm steht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bänke
  • Erinnerungen
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Fans
  • Fremdenverkehr
  • Karl Heinz
  • MSC Horlofftal
  • Motorrad
  • Oldtimer
  • Produktionsunternehmen und Zulieferer
  • VW
  • VW Käfer
  • Walter Röhrl
  • Ziele
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.