27. Mai 2019, 21:51 Uhr

Von der Landwirtin zur Majestät

27. Mai 2019, 21:51 Uhr
Botschafterin für eine ganz besondere Pflanze: Kürbiskönigin Isabella Raab. (Foto: nab)

Villingen hat wieder eine Kürbiskönigin. Isabella Raab wurde am Samstag von Bürgermeister Rainer Wengorsch auf dem Hof der Familie Bender feierlich inthronisiert und mit Krone und Zepter ausgestattet. Die 23-jährige Villingerin freut sich auf die Aufgaben. Spontan hatte sie zugesagt, das Amt zu übernehmen.

Isabella I. ist Landwirtin und macht zurzeit ihren Meister in Alsfeld. In Villingen hält sie 650 Legehennen in Freilandhaltung, die Eier verkauft sie auf Wochenmärkten. In den kommenden Monaten wird Ihre Majestät nicht nur die Ackerfrucht und Hungen repräsentieren, sondern auch für die Kunst- und Kürbistage werben, die am 21./22. September auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Wolfram und Ulrich Bender am Ortsrand von Villingen stattfinden. Besucher können dann auf dem 3000 Quadratmeter großen Gelände zahlreiche Kürbissorten bestaunen und erwerben, sich an lokalen Leckereien wie dem Kürbis-Secco laben und sich überdies an den Pferdegemälden von Christine Bender erfreuen.

Letztmalig Kunst- und Kürbistage

Wolfram Bender ist guter Dinge, dass bis zum Septembertermin alle Kürbisse gut wachsen. »Wir haben gestern und vorgestern gesät«, berichtete er anlässlich der Krönung. Um das Risiko zu verteilen, wächst ein Teil der Kürbisse auf den Feldern des Sohnes in Ettingshausen, der andere in Villingen. Die Kürbisse seien eine empfindliche Kultur. »Sie vertragen Nachtfrost überhaupt nicht. Aber die Eisheiligen sind ja vorüber«, ist der Landwirt optimistisch.

Rund 4000 bis 5000 Besucher kommen zu den Kunst- und Kürbistagen, die bislang alle zwei Jahre stattfinden. Aber: »Nach diesem Jahr ist wirklich Schluss mit dieser Veranstaltung«, unterstreicht Bender.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christine Bender
  • Familien
  • Speisekürbis
  • Hungen
  • Nastasja Akchour-Becker
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.