15. August 2011, 14:25 Uhr

»Wanderbare« Orte auch im Gießener Land gesucht

Gießen (no). Dass es im Gießener Land etliche »dolle Dörfer« gibt, ist seit Jahren hinlänglich bekannt und mit Erfolg bewiesen worden. Nun suchen der Hessische Rundfunk und dessen Hörfunkwelle HR 4 die fünf schönsten Wanderorte zwischen Reinhardswald und Bergstraße, Lahntal und Rhön.
15. August 2011, 14:25 Uhr

Haben die Perlen des Gießener Landes bei diesem mit 5000 Euro dotierten Wettbewerb eine Chance?

Immerhin sind zwei Hürden zu überwinden. Zunächst geht es darum, mit einer überzeugenden Bewerbung unter die fünf Finalisten zu kommen. Und dann müssen bei einem Wandertag möglichst viele Menschen mobilisiert werden, Schusters Rappen zu satteln. Bewerbungsschluss ist Freitag, der 26. August.

Was ist mit Biebertal und Wettenberg, mit den Burgblick-Strecken zur Lahn hinab oder zum Dünsberg hinauf? Was ist mit dem Lumdatal zwischen Staufenberg und der Rabenau, das ja auch – wie das Gleiberger Land – Heimat nimmermüder Wandervereine ist? Hätten nicht Grünberg oder Laubach an den Westausläufern des Vogelsberges eine gute Chance? Oder die Kreisgemeinden mit EVG-Wandertage-Tradition, beispielsweise Obbornhofen am Nordrand der Wetterau?

Die Bewerbung sollte eine Beschreibung des Ortes und der schönsten Wanderstrecken, gerne auch mit Fotos, beinhalten – und sie sollte offiziell von der Gemeinde oder vom Tourismus- oder Verkehrsamt unterstützt werden. Die Jury wählt die fünf Orte mit den überzeugendsten Bewerbungen aus. Diese fünf Wanderorte mit ihren Wandermöglichkeiten stellt HR 4 zunächst den Hörern vor und erarbeitet dann eine Wanderstrecke um den Ort. Anschließend kommt ein Team mit Übertragungswagen zu den »HR4-Wandertagen« am 24./25. September und am 1./2./3. Oktober.

Um zu gewinnen, muss die Gemeinde möglichst viele Menschen davon überzeugen, dass gerade ihr Ort am »wandervollsten« ist, und zum Mitwandern motivieren. Gewinner und Empfänger der 5.000 Euro ist der Ort, der die meisten Wanderer am hr4-Wandertag auf eine Rundstrecke bringt. Damit alles fair zugeht, legt HR 4 die Wanderstrecken zusammen mit dem Wanderverband Hessen fest, der auch die unparteiische Zählung der Wanderer übernimmt. Das Los entscheidet, welcher Ort an welchem Datum Wandertag hat.

Alle weiteren Infos zu den HR 4-Wandertagen unter www.hr4.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Hessischer Rundfunk
  • Verkehrsbehörden
  • Wanderer
  • Wandertage
  • Wandervereine
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.