27. Februar 2017, 05:05 Uhr

Streit um Alarmierung

Zeichen stehen auf Frieden bei den Fernwälder Feuerwehren

Vor wenigen Tagen gab es noch Rücktrittsforderungen gegen den Gemeindebrandinspektor. Bei der Jahreshauptversammlung waren die nun kein Thema mehr.
27. Februar 2017, 05:05 Uhr
Bei Unfällen ist die Arbeit Hand in Hand zwischen allen Feuerwehren gefragt. (Foto: DEHNHARDT_P)

Bei den Fernwälder Feuerwehren scheint wieder Frieden eingekehrt zu sein. In der Generalversammlung der Wehren aus Steinbach, Annerod und Albach am Freitagabend hörte man jedenfalls keine Misstöne mehr. Der Besuch war diesmal so unerwartet groß, dass sogar noch extra Stühle kurzfristig gestellt werden mussten.

Noch vor zwei Wochen wollten einige am Stuhl von Gemeindebrandinspektor Jens Richmann rütteln: Auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Albach gab es Rücktrittsforderungen. Grund war ein schon länger im verborgenen schwelender Streit über die Alarm- und Ausrücke-Ordnung. Diese gibt vor, bei welchem Einsatz-Szenario welche Feuerwehr alarmiert wird. Bei Unfällen auf der Bundesstraße 457 waren dies bisher die Einsatzabteilungen aus Steinbach und Annerod. Albach wollte nun auch zum Einsatz kommen, führte den kürzeren Anfahrtsweg als Argument an. Die Sitzung eskalierte, Bürgermeister Stefan Bechthold verließ damals verärgert den Saal. Weiteres Öl wurde ins Feuer gegossen, als die kritische Rede des stellvertretenden Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Florian Blaukat, in Facebook eingestellt und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich worden war.

Mittlerweile laufen die Gespräche aber wieder hinter den Kulissen, und auch der raue Ton wurde deutlich zurückgefahren. Zudem gab es aus Albach eine Entschuldigung an die anderen Fernwälder Wehren, die sich von der Kritik reichlich irritiert gezeigt hatten. Anscheinend wurde diese auch angenommen, denn die Feuerwehr präsentierte sich nun wieder geschlossen.

Bürgermeister Bechthold verlor zu der Thematik auch kein Wort mehr. Stattdessen kam er auf die Kosten zu sprechen: »So eine große Feuerwehr wie hier in Fernwald fordert natürlich auch den Haushalt. Aber diese Ausgaben sind gut und wichtig – bisher haben wir immer geschafft das nötigste für die Einsatzkräfte zu beschaffen«. Die Grüße des Kreisfeuerwehrverbands überbrachte dessen Schriftführer Stefan Becker.

Auch Gemeindebrandinspektor Richmann widmete sich lieber den Zahlen der Statistik, als auf den Zwist noch einmal einzugehen. Die Einsatzlage hat sich 2016 deutlich verschärft. Waren es 2015 noch 109 Alarmierungen für die Retter, stiegen sie 2016 auf 145. Noch deutlicher wird die Situation, wenn man einen Blick auf die Personeneinsatzstunden wirft: Mit 2245 Stunden hat sich deren Zahl mehr als verdoppelt, 2015 waren es noch 894. Dabei verfügt die Feuerwehr nicht über mehr Personal, die Zahl der Einsatzkräfte blieb mit 134 Personen sowie 14 weiteren Kräften aus der Tagesfeuerwehr Annerod nahezu gleich.

»Das wichtigste ist aber, dass sich die Einwohner von Fernwald sicher fühlen können: Bei allen Einsätzen wurde die gesetzliche Hilfsfrist von zehn Minuten eingehalten«, sagte Richmann. Und weiter: »Das wir die Einsätze so professionell und sicher abarbeiten können liegt an dem hohen Ausbildungsstand unserer Einsatzkräfte«. Er dankte besonders der Tagesfeuerwehr, dank der man auch zu den Hauptarbeitszeiten, wenn viele Fernwälder auswärts ihrem Job nachgehen, einen gesamten Löschzug stellen kann.

Bei der anstehenden Wahl des stellvertretenden Gemeindebrandinspektors wurde Max Mattauch erneut das Vertrauen ausgesprochen: Von insgesamt 84 stimmberechtigten Mitgliedern erhielt er 55 Zustimmungen. Dem gegenüber standen 27 Gegenstimmen sowie eine Enthaltung und ein ungültiger Stimmzettel. »Ich bin der Meinung, dass wir hier eine der besten Feuerwehren im Landkreis sind und das will ich auch weiterhin unterstützen«, erklärte Mattauch.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Facebook
  • Feuerwehrvereine
  • Frieden und Friedenspolitik
  • Stefan Bechthold
  • Steinbach
  • Stimmzettel
  • Fernwald
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos