26. Juli 2016, 11:03 Uhr

Pohlheimer Firma profitiert von »Unternehmenswert: Mensch«

Pohlheim (chh). Ein kleiner Backsteinbau am Rande von Hausen: Von außen erinnert nichts daran, dass Dr. Klaus Becker und sein Team von hier aus Reisen nach Island, Schottland, Schweden oder in die Arktis organisieren.
26. Juli 2016, 11:03 Uhr
Thomas Marterer von der Zaug GmbH (r.) mit dem Zeiträume-Team (v. l.) Richard Rauch, Dr. Klaus Becker und Els J. Hochheimer. (Foto: Christoph Hoffmann)

Erst ein Blick auf das Klingelschild verrät, dass hinter den mit Ranken bewachsenen Mauern das Unternehmen »Zeiträume Individualreisen« sitzt. Und der Pohlheimer Reiseveranstalter hat viel vor: »Wir wollen im Tourismusbereich die Top-Adresse in Hessen werden«, betont der stellvertretende Geschäftsführer Richard Rauch. Für dieses ehrgeizige Ziel hat sich das Team externe Hilfe ins Haus geholt.

Das vom Arbeitsministerium und dem Europäischen Sozialfonds geförderte und in Mittelhessen von der Zaug GmbH betreute Projekt »Unternehmenswert: Mensch« berät kleine und mittlere Unternehmen bei der strategischen Personalpolitik. Dazu gehört eine Erstberatung, eine Stärken- und Schwächenanalyse sowie ein zehn Termine umfassendes Mitarbeitercoaching, erklärt Projektkoordinator Thomas Marterer.

Geschäftsführer Becker hat bei einer Veranstaltung seines Branchenverbands von dem Angebot erfahren. Sein gründergeführtes Unternehmen sei in den vergangenen Jahren auf zehn Mitarbeiter angewachsen. Es sei an der Zeit gewesen, Arbeitsabläufe neu zu regeln und die Unternehmenskultur anzupassen. »Mir war klar: Wenn wir wachsen wollen, müssen wir etwas ändern. Mir fehlte da aber der theoretische Hintergrund.« Den erhielt er von den Profis. Bei der Erstberatung wurde zunächst ein Handlungsradar in den Bereichen strategisch orientierte Personalführung, Chancengleichheit, Wissens- und Kompetenzvermittlung sowie Gesundheitsförderung erarbeitet. Auf Basis dieser Ergebnisse wurden dann Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Die Ziele: Bessere Kommunikationswege, stärkere Mitarbeitermotivation, für alle Angestellten zugängliches Fachwissen sowie das Verteilen von Verantwortung auf mehrere Schultern.

»Das Programm zielt darauf ab, eine höhere Identifikation mit dem Unternehmen zu erzeigen«, sagt Marterer. Beim Pohlheimer Reiseanbieter scheint das geklappt zu haben. »Das Wir-Gefühl ist eine ganze Ecke stärker geworden«, betont Mitarbeiterin Els J. Hochheimer.

Als Unternehmen mit zehn Mitarbeitern hat »Zeiträume Individualreisen« 10 000 Euro für den Service bezahlt, 8000 Euro werden zurückerstattet. Macht in der Summe 2000 Euro. Hat sich das gelohnt? »Auf jeden Fall«, betont Geschäftsführer Becker. Sein Stellvertreter Richard Rauch geht noch einen Schritt weiter: »Wir hätten das Geld nicht besser anlegen können.«

Ob das Backsteinhaus am Rande Hausens tatsächlich zur touristischen Top-Adresse Hessens wird, steht noch in den Sternen. Dank »Unternehmenswert: Mensch« arbeiten hier aber zumindest motiviertere Mitarbeiter mit größerer Verantwortung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeitsministerien
  • Arktis
  • Branchenverbände
  • Gesundheitsförderung
  • Mitarbeitermotivation
  • Mittelunternehmen
  • Personalführung
  • Personalpolitik
  • Reiseveranstalter
  • Zaug Recycling GmbH
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos