28. Dezember 2016, 15:53 Uhr

Freie Liebe im Landratsamt von Rümmelsbach

Reiskirchen (msr). Was sich alles hinter den Türen eines Landratsamtes abspielen kann, zeigte die Theatergruppe des Gesangvereins Eintracht Saasen mit der Komödie »Love and Peace im Landratsamt« von Andreas Wening. Nach der Aufführung gab es vom Publikum viel Lob und Applaus.
28. Dezember 2016, 15:53 Uhr
Eine Keksschüssel mit dubiosem Inhalt sorgt im Landratsamt Rümmelsbach für kuriose Szenen. (Foto: Manfred Schmitt)

Bernhard Oppenau (Wolfgang Emrich) sitzt als Landrat des Kreises Rümmelsbach fest im Sattel, ist bei seinen Wählern beliebt. Dem Wahlkampf blickt er daher entspannt entgegen. Doch da taucht die in den USA
lebende Tamara Bloomberg (Anita Hasenpflug) urplötzlich im Landratsamt auf. Als »Ur-Mutter aller Hippies« zelebriert sie noch immer Flower-Power und freie Liebe. Sie kennt Oppenau noch aus Studentenzeiten. Damals lebten beide in einer WG in Hamburg, teilten Ideale und das Bett.

Tamara stellt das Spießertum der burschikosen Sekretärin Elfriede Stegner (Adelheid Pingel) sowie des wichtigtuenden Wahlhelfers Marcel Meisner (Jens Hasenpflug) auf eine harte Bewährungsprobe. Aber auch die naive Schlagersängerin Gaby Stern (Ramona Boger), die zur Verleihung des »goldenen Schlagerdiadems« nach Rümmelsbach angereist ist, stiftet heilloses Durcheinander.

Das Chaos perfekt macht dann die Keksschüssel von Tamara, denn deren Inhalt wurde nicht nur aus Butter und Mehl gebacken. So schweben auf einmal Wachtmeister Krämer (Markus Sommerlad), Journalist Timo Treiber (Dennis Weppler) und Tochter Lotte Oppenau (Laura Becker) durch ein zum farbenfrohen Wunderland mutiertes Landratsamt.

Auch Aurora Butterfly, die Tochter von Tamara (Kathrin Hasenpflug), Bärbel Oppenau, Fast-Ex-Frau des Landrats (Ute Hasenpflug), sowie Oppositionsführerin Hilde Brustwickel-Schnödesenf (Anja Heinl-Buß) mischen im Büro des Landrats bei den beziehungstechnischen Problemen mit.

Regie führte Jens Hasenpflug, Leiter der Theatergruppe. Als Souffleur agierte Ulrich Hasenpflug, für die Maske war Lisa Klement zuständig. Für den guten Ton sorgte Helmut Biedenkapp, Bühnenbild und Beleuchtung lag in den erfahrenen Händen von Hans Pingel, Alwin Pfeiffer, Holger Becker und Aktiven. Ann-Christin Feyh führte durch das Programm.

Im Rahmen der Aufführung ehrte Jens Hasenpflug langjährige Schauspieler. Ramona Boger und Wolfgang Emrich sind seit fünf Jahren aktiv, Hildegard Lerch leitet seit zehn Jahren das Kindertheater und Helmut Biedenkapp ist nunmehr 20 Jahre Garant für das Technische. Für Ute Hasenpflug gab es ein Geburtstagsständchen. Mit den Liedvorträgen »Weihnachtsstern« und »Theater« des gemischten Chors unter der Leitung von Ottmar Hasenpflug hatte der Theaterabend begonnen.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.