07. Oktober 2014, 09:26 Uhr

Chormusik in Wettenberg verbindet

Wettenberg (m). Am Tag der Deutschen Einheit fand in der Margarethenkirche Krofdorf-Gleiberg ein bemerkenswertes Konzert statt, dass nicht reduziert auf den rein gesanglichen Aspekt war, sondern auch Ausdruck der langen partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Wettenberg und dem südfranzösischen Sorgues.
07. Oktober 2014, 09:26 Uhr
Zum Finale singen alle beteiligten Chöre zusammen drei Lieder. (Foto: m)

Der Gesangverein Krofdorf mit seinem Projektchor InTakt hatte den neunstimmigen A-capella-Chor Terra Tempo zu Gast, der den Großteil des zweistündigen Konzertes alleine bestritt. Tage zuvor hatte die Gemeinde die Freunde aus Sorgues im örtlichen Heimatmuseum empfangen; schon das sollte ein symbolisches Zeichen sein. In Vertretung des Vorsitzenden der Deutsch-Französischen Gesellschaft Krofdorf-Gleiberg, Norbert Schmidt, ging sein Vize, Ehrenbürgermeister Gerhard Schmidt, bei diesem Empfang auf die langjährigen Beziehungen ein. Sechs der Sänger kommen vom Sorgueser Chorale Amista, mit dem der Krofdorfer Gesangverein seit 1976 regelmäßige partnerschaftliche Beziehungen pflegte, nachdem bereits fünf Jahre vorher eine Delegation aus Sorgues beim Sängerball auf Burg Gleiberg erste Kontakte mit Blick auf eine angestrebte Kommunalpartnerschaft knüpfte. Musik und Gesang seien schon immer bedeutsam für eine dauerhafte, lebendige Freundschaft gewesen, hatte Gerhard Schmidt festgestellt.

Lebendige Freundschaft

In seinem Grußwort zu Beginn des Konzertes bekräftigte dies auch sein Nachfolger im Bürgermeisteramt, Thomas Brunner. Zuvor hatte Pfarrer Christoph Schaaf die Gäste im Gotteshaus willkommen geheißen. Das Konzert war geprägt von einer Vielfalt geistlicher und weltlicher Chormusik– national und international. Vor allem Terra Tempo erntete mit seinem Auftritt stürmischen Applaus und stehende Ovationen. Die Chorleiterin, Marielle Tillie, hatte ihren Stolz darüber zum Ausdruck gebracht, die von Amista mitgetragene Tradition der kulturpartnerschaftlichen Begegnungen fortführen zu dürfen. Zum Liedgut gehörten spanische, ungarische, rumänische, vor allem aber südamerikanische Stücke – und natürlich die »aus einem ganz exotischen Land, Frankreich«, wie die Chorleiterin schmunzelnd sagte. Terra Tempo eröffnete es mit dem irischen Traditional aus »Herr der Ringe«, »May it be«. Das »Ave Maria« und das spanische »Vater unser« folgten. Die neun Sängerinnen und Sänger überzeugten durch große Harmonie und vollendeter Klangfülle. Ihre offenkundige Lust am Singen, ausdrucksstark, gespickt mit choreografischen Schmankerln und teilweisem Einsatz von Rhythmus- und Percussionsinstrumenten, hinterließ bei den Gästen einen blendenden Eindruck.

Dem letzten Part ihres Auftritts widmete Terra Tempo ganz der lateinamerikanischen Musik. »Sabra Se Yoro Goliamo«, »Syracuse« und »Cunhataipora« gehörten dazu. Der Gesangverein Krofdorf hatte das Konzert mit »O bone Jesus« eröffnet. »Panis Angelicus«, der sakramentale Segen aus dem Hochamt Fronleichnam, folgte als weiterer Beitrag geistlicher Werke. Bei diesem Stück war die Solistin, Erika Hedrich aus Aßlar kurzfristig für die Sängerin des Krofdorfer Chores eingesprungen. Erster großer Auftritt InTakt vom Gesangverein Krofdorf bietet Sängern die Möglichkeit, modernes Liedgut zu singen. Es war der erste größere Auftritt im öffentlichen Rahmen, für die Formation, die ebenso wie der Stammchor unter Leitung von Dennis Amend steht. Die Aktiven erfreuten beispielsweise mit dem Song von Fats Dominos »I’m walking« und den Stücken »Millionär« sowie »Bridge over troubled water«. »Be thou my vision«, »I’m gonna sing« und »Everybody sing Freedom« waren der Höhepunkt des Konzertes, den alle drei Chöre gemeinsam bestritten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chormusik
  • Gerhard Schmidt
  • Gesangsvereine
  • Musikverein Griedel
  • Tag der Deutschen Einheit
  • Thomas Brunner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos