27. Januar 2017, 19:01 Uhr

Jobcoach hilft

Ein Kurswechsel im Job oder eine neue berufliche Rolle: Dabei macht es Sinn, sich von einem Coach beraten zu lassen. Doch wie den Richtigen finden? Christina Engel von der Stiftung Warentest gibt Tipps:
27. Januar 2017, 19:01 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Ein Kurswechsel im Job oder eine neue berufliche Rolle: Dabei macht es Sinn, sich von einem Coach beraten zu lassen. Doch wie den Richtigen finden? Christina Engel von der Stiftung Warentest gibt Tipps:

Datenbanken: Im Netzkann man gezielt nach Jobberatern suchen. Dazu gehören coachingportal.de, bdvt.de oder dbvc.de. Coacht jemand nur Top-Führungskräfte und man selbst ist Berufsanfänger, ist man bei diesem Coach wahrscheinlich verkehrt.

Qualifikation studieren: Wichtig ist auch, welche Ausbildung der Jobberater hat. Die Bezeichnung Coach ist gesetzlich nicht geschützt. Jeder darf sich so nennen. Optimal ist eine mehrmonatige Coachingausbildung

Kostenloses Vorgespräch: Um den richtigen Coach zu finden, sollte man sich mehrere Berater anschauen und jeweils eine Probestunde vereinbaren. Häufig sind diese Erstgespräche kostenlos. So bekomme man ein Gefühl dafür, ob die Chemie stimmt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos