01. August 2013, 20:08 Uhr

Am 18. August startet der 15. Run’n’Roll for Help

Gießen (cg). Seit 15 Jahren ist er fester Bestandteil des Stadtfestes, zudem hat er sich als feste Größe im Reigen mittelhessischer Sportveranstaltungen etabliert: Beim Run’n’Roll for Help werden am 18. August über 1300 Jogger und Walker durch die Gießener Innenstadt laufen.
01. August 2013, 20:08 Uhr
Und los geht’s: Start zum 10-km-Lauf beim Run’n’Roll for Help. (Archivfoto: hf)

Ziel der Benefizveranstaltung ist die Unterstützung der Lebenshilfe und der Aids-Hilfe Gießen. »Das Motto ist wie immer Mitmachen und dabei sein«, sagten Tina Gorschlüter (Lebenshilfe) und Anneke Heidmann (Aids-Hilfe) gestern bei der Vorschau auf den Lauf. Das Gemeinschaftserlebnis, das habe sich in den vergangenen Jahren gezeigt, stehe für die Teilnehmer im Vordergrund.

Der erste Startschuss am Brandplatz fällt um 15.30 Uhr für die Walker und die Nordic Walker. Anschließend tritt der Nachwuchs im 1-Kilometer-Junioren-Lauf an. Spannend wird es ab 16.45 Uhr für die vielen Betriebsmannschaften, die sich im 5-km-Lauf messen werden. Für den Pokal gewertet werden die drei schnellsten Läufer des 5-km-Laufs, aber alle Teilnehmer können bei allen Disziplinen als Team in einer Mannschaft laufen, erinnerte Tina Gorschlüter. Ab 18 Uhr beginnt schließlich der 10-km-Lauf. Besonders wichtig ist den Initiatoren natürlich die Einbindung von Teilnehmern mit physischer und psychischer Einschränkung, für die jeweils individuelle Teilnahmemöglichkeiten geschaffen werden.

Zu den großen Unterstützern gehört auch diesmal die Schunk-Gruppe, die anlässlich ihres 100jährigen Jubiläums mit 100 Läufern starten wird. Neu im Kreis der Sponsoren ist Intersport Begro, die Firma will ebenfalls eine Mannschaft an den Start schicken. Mit von der Partie sind wie immer die Licher Brauerei (die unter anderem alkoholfreie Getränke zur Verfügung stellt) und die AOK Hessen (die einen Euro pro Läufer spendet und ein Gewinnspiel veranstaltet).

Besonderer Dank gelte, so Gorschlüter und Heidmann, der Stadt Gießen und der Stadtmarketing GmbH, die die Aktion bei der Abwicklung und Organisation tatkräftig unterstützten und zudem immer neue Ideen beisteuerten.

In diesem Jahr ist dies eine T-Shirt-Kampagne, die Stadtmarketing-Chef Sadullah Güleç und sein Stellvertreter Herbert Martin gemeinsam mit Sarah Stefanos, der Vorsitzenden des Ausländerbeirats, vorstellten. »Gießen ist bunt«, diesem Bekenntnis will man mit den Hemden Ausdruck verleihen. Eigens für den Run’n’Roll vor Help wurden 100 T-Shirts in modischem Orange mit dem Slogan »Bunte Stadt Gießen – Läuft mit – Hilft mit« bedruckt. Da die Startnummer vorne stehen wird, ist der Spruch hinten zu finden. »Die Aktion steht für die Vielfalt unserer Stadt, für den Zusammenhalt und für die gelungene Integration«, erklärte Güleç. Die kulturelle Vielfalt sei ein wichtiger Bereich der Stadtentwicklung.

Gesucht werden nun 100 Läufer, die mit dem T-Shirt an den Start gehen. Zu haben sind die Baumwollshirts, die aus fairem Handel stammen, bei der Tourist-Information (Berliner Platz 2, Kongresshalle, Telefon 06 41 306 18 90) zum Preis von 20 Euro. Darin ist das Startgeld bereits enthalten.

Anmeldungen für den Stadtlauf sind möglich unter www.rundandrollforhelp.de, dort findet man detaillierte Informationen. Oder man kann sich telefonisch unter 06 41-39 02 26 bei der Hotline informieren. Das Startgeld beträgt 10 Euro, 5 Euro für den Schülerlauf und 15 Euro bei der Nachmeldung.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos