30. Juli 2019, 06:00 Uhr

Neues Wohngebiet

Auftakt am Motorpool-Areal mit Bombenfahndung

Rund drei Jahre nach der Entscheidung, dass auf dem ehemaligen Motorpool-Areal der US-Armee ein Wohngebiet entstehen soll, geht es endlich los mit den ersten Arbeiten zur Erschließung.
30. Juli 2019, 06:00 Uhr
Noch sprießen Büsche und Bäumchen auf dem künfigen Wohngebiet. (Foto: mö)

Als im November vor drei Jahren das Gelände an der Lincolnstraße gerodet wurde, dachte mancher, es wird schon bald losgehen mit dem Wohnungsbau auf dem verlassenen Militärareal. Aber so schnell schießen die Preußen dann doch nicht. Das sogenannte Motorpool-Gelände hinter der Grünberger Straße wird nach dem Sommer wohl noch ein weiteres Mal gerodet werden müssen, bevor die Bagger rollen. Mit der äußeren Erschließung des rund sieben Hektar großen Gebiets geht es jetzt aber los. Seit Montag darf rund um die eingezäunte Brachfläche nicht mehr geparkt werden. »Die Sperrungen mussten für die Durchführung von Kampfmittelsondierungen eingerichtet werden«, erklärt Stadtsprecherin Claudia Boje. Das Tiefbauamt bitte die Anlieger um Verständnis, dass zu den Sondierungen mit elektro-magnetischen Messgeräten die zu untersuchenden Bereiche frei von Autos sein müssen, damit keine Störungen bei den sensiblen Messungen auftreten. Kurzfristig beginne zudem der erste und unterste Erschließungsabschnitt mit einer gemeinsamen Baumaßnahme der Mittelhessischen Wasserbetriebe, die Kanäle verlegen, sowie der Stadtwerke, die sich um die Wasserleitungen kümmern. Boje: »Dies dient auch der Ver-und Entsorgung des Motorpool-Gebietes«. Die Arbeiten erstrecken sich, von der Evangelischen Siedlung kommend, entlang des Philosophenwalds bis zur Einmündung Fröbelstraße in die Lincolnstraße.

Abstimmung mit FC Gießen

Straßenbau wird im Umfeld des künftigen Wohngebiets jetzt noch nicht stattfinden, dies betrifft auch den Knoten Lincolnstraße/Grünberger Straße/Zum Waldsportplatz. Für diese Kreuzung läuft laut Boje noch die Verkehrsuntersuchung, die die Grundlage für eine Ausbauempfehlung im Rahmen der Bebauungsplanung für das Waldstadion einfließen soll. Die Abstimmung eines Verkehrs- und Parkkonzeptes mit dem FC Gießen sei noch nicht erfolgt.

Eine weitere wichtige Entscheidung wird nach Einschätzung der Stadt im Herbst fallen. Es geht um die Wahl eines Privatinvestors, der knapp 3,2 Hektar übernehmen wird, um darauf Wohnungen in Reihen- und Mehrfamilienhäusern, ein Familienzentrum mit großer Kindertagesstätte und Gebäude für Gesundheitsdienstleister sowie ein Parkdeck zu errichten. Die Stadt hatte die Fläche im März unter der Überschrift »Neues Wohnen an der Licolnstraße« ausgeschrieben.

Auf den gut drei Hektar sollen »jungen Familien in der Aufbauphase« ein günstiges Angebot zum Erwerb von Wohneigentum gemacht werden. Es wird wohl auf etwa 200 Wohneinheiten und bis zu 80 Gebäude hinauslaufen. Die eine der beiden größeren Wohnflächen schließt direkt an die Evangelische Siedlung an, die andere liegt näher zu den Blocks der Pendleton-Siedlung. Nahe der Wichernkirche sieht der Bebauungsplanentwurf den Bau eines Parkdecks für Anwohner und Besucher der Kirchengemeinde sowie eine weitere kleine Wohnbaufläche vor. Zudem muss der Privatinvestor in diesem Bereich an der Licolnstraße auch das Familienzentrum mit einer großen Kita mit mindestens 100 Plätzen errichten. Betreiber wird die Arbeiterwohlfahrt sein. Nach den Vorstellungen der Stadt schließt der Privatinvestor seine Bautätigkeit bis Ende 2021 mit dem Bau der Kita ab. Nach Vertragsabschluss mit dem privaten Bauträger soll noch im Herbst die innere Erschließung für das Wohngebiet starten.

Ausgenommen von dem Investorenauswahlverfahren ist die gut 7000 Quadratmeter große Fläche für die über 100 Sozialwohnungen, die die Wohnbau auf der Nordseite der Hannah-Arendt-Straße errichten wird, sowie das knapp 5400 Quadratmeter große Baufeld in der Mitte des Wohngebiets, das für gemeinschaftliches Wohnen reserviert ist.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiten
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Commerzbank Arena
  • Gießen
  • US-Armee
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.