06. September 2019, 22:11 Uhr

Coole Themen für Kids und Jugendliche

06. September 2019, 22:11 Uhr
Alexandar Dikomeit (Mitte) ist neuer Jugendbildungsreferent. Links Stadträtin Weigel-Greilich, rechts Jugendbildungswerk-Leiterin Sabine Brück. (Foto: bf)

44 Veranstaltungen umfasst das unter dem Motto »Du hast uns grad’ noch gefehlt!« stehende Herbst-Winter-Programm des Jugendbildungswerks der Universitätsstadt Gießen. Das Programm trägt bereits die Handschrift des neuen Jugendbildungsreferenten Alexandar Dikomeit.

Stadträtin Gerda Weigel-Greilich und die Leiterin des Jugendbildungswerks, Sabine Brück, stellten bei der Programmpräsentation auch den bereits seit dem 15. Februar im Dienste des Jugendbildungswerks stehenden Dikomeit vor. Der 28-Jährige ist in Kleinlinden aufgewachsen, studierte an der Justus-Liebig-Universität (JLU) außerschulische Bildung, arbeitete in dieser Zeit nebenher im Jugendzentrum Holzwurm, bei der Caritas und im städtischen Jugendamt mit und war nach seinem Studium 2017 bis 2019 zwei Jahre als Elternzeitvertretung als Jugendbildungsreferent beim Landkreis Gießen tätig. Schon seine Großmutter war im Kindergarten in Gießen-Allendorf tätig, sodass Dikomeit die Kinder- und Jugendarbeit quasi mit in die Wiege gelegt bekommen hat. »Mit Alexandar Dikomeit konnten nun auch Themen angeboten werden, auf die noch mal anders geblickt wird und die neu umgesetzt werden können«, sagte Brück. Ziel des Jugendbildungswerks ist es bereits seit 1978, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Bildung, die informativ und kostengünstig ist, zu vermitteln, sowie junge Menschen dabei zu unterstützen, sich in Gesellschaft, Beruf und Alltag besser zurechtzufinden.

Was früher Eiskunstlaufprinzessinnen, Profifußballer oder Supermodells waren, das sind heute Influencer. Und diesem Trend trägt das Jugendbildungswerk mit einem Seminar »Berufsziel: Influencer*in« am 2. November Rechnung und hat dafür Influencerin Alina Holst gewinnen können. Aber auch »Basics der digitalen Fotografie« und »Facts or Fake« werden in einem Workshop angeboten. Nicht fehlen dürfen Klassiker wie »Cool sein, cool bleiben - Gewaltprävention und Deeskalationstraining für Jugendliche« oder »Faszination Fußball« mit dem Besuch samt Blick hinter die Kulissen eines Bundesligaspiel. Bei den angebotenen Bildungsurlauben steht Europa im Fokus. Wochenend- und Tagesseminare, Workshops, Arbeitsgemeinschaften sowohl mit offenen als auch mit geschlossenen Gruppen umfasst das Programm, das pro Semester rund 1750 Teilnehmer zählt. »Das Ganze soll Lust und Spaß machen und bei der Bewältigung von alltäglichen Lebenssituationen unterstützen sowie Strategien und Anregungen für eigenes Handeln vermitteln«, fasst Brück das Angebot zusammen, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren richtet.

Fortbildungen für Haupt-, Neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter sowie Ausbildungsmodule für Jugendleiter runden das Programm ab, das über www.jbw-giessen.de abrufbar ist. In den nächsten Jahren sollen dann noch neue und andere Themen hinzukommen für ein breit gefächertes Angebot, das an den Interessen der Jugendlichen angelehnt ist. (Foto. bf)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bildungsurlaub
  • Caritas
  • Digitalfotografie
  • Gerda Weigel-Greilich
  • Gewaltprävention
  • Gießen
  • Handschriften
  • Jugendzentren
  • Jugendämter
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Profi-Fußballer
  • Weiterbildung
  • Gießen
  • Elisabeth Eisenacher
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.