27. Januar 2017, 20:14 Uhr

Dieter Geißler bleibt Chef der AWO Rödgen

Dieter Geißler bleibt Vorsitzender des AWO Ortsvereins Rödgen. Die Mitgliederversammlung stimmte bei der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus wieder für ihn. In zwei Jahren solle dann aber »endgültig Schluss sein«, kündigte er an.
27. Januar 2017, 20:14 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Dieter Geißler bleibt Vorsitzender des AWO Ortsvereins Rödgen. Die Mitgliederversammlung stimmte bei der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus wieder für ihn. In zwei Jahren solle dann aber »endgültig Schluss sein«, kündigte er an.

Der Ortsverein hat im letzten Jahr einen Wettbewerb zur Mitgliedergewinnung durchgeführt. Durch die Neuzugänge konnten die 21 Abgänge ausgeglichen werden. Der Vorsitzende berichtete über die im letzten Jahr durchgeführten Aktivitäten des Ortsvereins. Regelmäßig gibt es Gymnastik und Kartenspielen. Geplant sind in diesem Jahr unter anderem Tagesfahrt (Adler Werke), Sommerfest, Seniorennachmittag und Adventskaffee. Hier können die Teilnehmer wieder einige schöne Stunden in Gemeinschaft verbringen. Die diesjährige Mehrtagefahrt führt nach Fehmarn an die Ostsee.

Marie Berghöfer sollte für 25 Jahre Mitgliedschaft und Rüdiger Veit für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Leider waren beide nicht anwesend, heißt es in einer Mitteilung. Rolf Krell gab sein Amt als Kassierer aus zeitlichen Gründen ab. Geißler verabschiedete ihn mit einem Präsent aus dem Vorstand. Hildegard Sieg wurde als neue Kassiererin gewählt.

Weiterhin ergaben die Wahlen keine Veränderungen: Karin Balser bleibt zweite Vorsitzende und Sabine Slotosch Schriftführerin. Als Beisitzer wurden in ihrem Amt bestätigt: Isolde Balser-Kutt, Lutz Happel, Monika Balser, Meta Schneider und Christian Wora.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos