11. Oktober 2018, 21:27 Uhr

Donum Vitae stellt sich gegen Hänel-Kampagne

11. Oktober 2018, 21:27 Uhr

Gießen/Bonn (kw). »Was Recht ist, soll Recht bleiben«: Das meint der Bundesverband Donum Vitae zur Kampagne der Gießener Ärztin Kristina Hänel zur Streichung des Strafgesetzbuch-Paragrafen 219a. Der katholische Verband nimmt in einer Pressemitteilung Bezug auf die Berufungsverhandlung am Freitag vor dem Gießener Landgericht und nennt die Kundgebung der Unterstützer ein »lautstarkes Begleitkonzert«. Der Verband ist staatlich anerkannter Träger von Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen.

Das Lebensrecht des ungeborenen Kindes sei ein grundlegendes Rechtsgut und müsse es bleiben, erklärt Rita Waschbüsch, Bundesvorsitzende von Donum Vitae. Der Paragraf, der »Werbung« und Information zum Schwangerschaftsabbruch verbietet, dürfe nicht ohne den Paragrafen 218 gesehen werden, der die Abtreibung grundsätzlich verbietet und nur in bestimmten Ausnahmefällen von Strafe absieht.

Die bewährte Beratungspflicht sei »die bestmögliche Lösung im anscheinend unlösbaren Konflikt zwischen dem Lebensrecht des ungeborenen Kindes und dem Selbstbestimmungsrecht der schwangeren Frau«, so Waschbüsch. »Der Paragraf 219 berührt das unbestrittene Recht der Frauen auf Information und freie Arztwahl überhaupt nicht. Es gibt also keinen Grund für gesetzgeberischen Aktionismus.«

Wie berichtet, erlebt Hänel breite Unterstützung, unter anderem aus Teilen der evangelischen Kirche. Offen gegen eine Veränderung des Paragrafen 219a stellt sich bisher vor allem die CDU. Der Prozess beginnt am heutigen Freitag um 9 Uhr, die Kundgebung um 8 Uhr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Demonstrationen
  • Evangelische Kirche
  • Gießen
  • Landgericht Gießen
  • Lebensrechtsbewegung
  • Rita Waschbüsch
  • Gießen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen