01. Oktober 2018, 21:47 Uhr

Ein Stück im Stück

01. Oktober 2018, 21:47 Uhr
CMD
Marie Thomas-Lochmüller (Sylvia) und Christian Berlitz (Alex) stehen im Keller Theatre zum ersten Mal auf der Bühne. (Foto: cmd)

Eine englische Amateurtheatergruppe ist in Aufruhr. Nicht nur, dass die Laienschauspieler mit ihrem Stück zwei Wochen vor der Premiere stehen und sich daher in ihrem Theater am Pier zur Probe treffen. Plötzlich kommt ein Mitglied des Ensembles zu Tode. Damit enden die Parallelen zur Theatergruppe des Gießener Keller Theatres schlagartig, die zuvor immer wieder aufblitzten.

Am vergangenen Freitag spielte das Keller Theatres die Premierenshow des englischsprachigen Theaterstückes »Curtain up on Murder« von Bettine Manktelow. Bei der Kriminalkomödie handelt es sich um ein »Stück im Stück«, was dem Ganzen einen interessanten Twist verleiht. Was zunächst für einen tragischen Unfall gehalten wird, entpuppt sich später als ausgeklügelter Mord. Als sich die Theatergruppe dann auch noch eingeschlossen und hilflos wiederfindet, spitzt sich die brenzlige Lage zu.

Die Affäre zweier Mitglieder und ein mehr oder minder halluziniertes Gespenst bringen Drama und Gruselfaktor in die ohnehin spannende Handlung. Das Publikum fiebert über drei Akte hinweg mit, um vom Ende vollkommen überrascht zu werden.

Die Regisseurin des Stückes, Maria Valentina Kiefer, erklärte, dass in der Geschichte des Keller Theatres bereits sehr viel mit dem Konzept »Stück im Stück« gearbeitet wurde. Im letzten Jahr habe sie angefangen, Regie zu führen und nach einem Auftritt beim Krimifestival in Gießen sei das Aufführen von Krimis beliebter geworden. »Curtain up on Murder« gefalle ihr besonders wegen des unerwarteten Endes.

Die schauspielerische Leistung des Ensembles stand am Freitag auf hohem Niveau. Die Zuschauer sahen eine souveräne Performance. Besonders Marie Thomas-Lochmüller, die auf der Bühne die Rolle von Sylvia Blake verkörperte, zeigte schauspielerische Professionalität und weinte in einer besonders dramatischen Szene echte Tränen.

Am Freitag, 5. Oktober, wird »Curtain up on Murder« für Krimifestivalbesucher gespielt. Weitere Aufführungen finden am 6., 12., 13., 19. und 20. Oktober statt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Aufruhr
  • England
  • Gießen
  • Theatergruppen
  • Gießen
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.