29. Oktober 2019, 06:00 Uhr

Insolvenzverfahren läuft

Gerry-Weber-Filiale in Gießen schließt

Der Konzern Gerry Weber gibt auch seine Filiale in der Gießener Innenstadt auf. Letzter Verkaufstag ist der 23. November.
29. Oktober 2019, 06:00 Uhr
Bei Gerry Weber läuft derzeit der Räumungsverkauf. (Foto: mac)

Gerry Weber schließt seine Filiale im Gießener Neuenweg. Das bestätigte die Pressesprecherin des Mode-Unternehmens mit Sitz in Halle/Westfalen, Kristina Schütze, am Montag auf Anfrage dieser Zeitung. Die Schließung erfolge im Rahmen des laufenden Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung. Vor diesem Hintergrund seien alle Filialen auf ihre Wirtschaftlichkeit hin analysiert worden, sagt Schütze. Die Gießener Filiale, die seit 2011 an der Ecke Neuenweg/Mäusburg untergebracht ist, ist dabei offensichtlich durchgefallen. Der letzte Verkaufstag ist Samstag, 23. November.

Danach können Stammkunden unter anderem auf den Gerry-Weber-Store im Modepark Röther zurückgreifen. Wie es mit den Mitarbeitern in der Filiale weitergeht, wollte die Sprecherin nicht sagen. »Zu unseren Mitarbeitern machen wir grundsätzlich keine Angaben«, erklärte Schütze.

Im Januar hatte Gerry Weber International mit rund 580 Mitarbeitern beim Amtsgericht Bielefeld den Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. In einem Interview mit dem Spiegel sagte Unternehmensgründer Gerhard Weber im Frühjahr 2019, der Bau eines Logistikzentrums, das 2015 in Künsebeck in Betrieb gegangen war, sei zu groß und zu teuer gewesen. Im April wurde die Schließung von 120 Gerry-Weber-Läden in Deutschland bis Ende 2021 im Rahmen der Restrukturierung des Unternehmens bekannt. Im August legte Gerry Weber einen Insolvenzplan vor.

In Gießen präsentierte sich das Modeunternehmen seit 2011 in dem zur Kerber Immobilien Gesellschaft gehörenden Ladenlokal, in dem früher Teile des Kaufhauses Kerber und später Weltbild untergebracht waren, auf einer Verkaufsfläche von rund 200 Quadratmetern. Ein Nachmieter für die Immobilie ist noch nicht gefunden. Kerber-Geschäftsführer Jörg Lehrndorfer ließ auf Anfrage aber ausrichten, dass er sich in Gesprächen mit Interessenten befinde.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsgericht Bielefeld
  • Filialen
  • Gerry Weber
  • Gießen
  • Insolvenzverfahren
  • Konzerne
  • Schließungen
  • Stammkunden
  • Unternehmensgründer
  • Verkaufsflächen
  • Gießen
  • Marc Schäfer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.