23. Mai 2019, 11:00 Uhr

Straße der Experimente

Gießener Wissenschaftsfest von A bis Z

Die »Straße der Experimente« lädt am Sonntag ab 11 Uhr zum Ausprobieren ein. Auf dem Universitätsplatz sind 40 Stationen aufgebaut. Hier das Wichtigste von A bis Z.
23. Mai 2019, 11:00 Uhr
Am Sonntag steigt das Wissenschaftsvolksfest »Straße der Experimente« vor dem Uni-Hauptgebäude. (Archivfoto: Friedrich)

A wie »Aha-Effekt«. Denn darum geht es bei der »Straße der Experimente«. Die großen und kleinen Besucher sollen experimentieren, Spaß haben und etwas lernen.

B wie Besucher: Bis zu 10 000 Gäste werden erwartet.

C wie Chemikum: Experimente mit Feuer zeigen die beiden Wissenschaftler Dr. Muth und Dr. Wegscheid-Gerlach vom Chemikum Marburg in ihrer Show »Knallbunt und zauberhaft«. Los geht es um 15 Uhr.

D wie digital: Die Digitalisierung macht auch vor der »Straße der Experimente« nicht halt. So soll es zum Beispiel eine digitale Reise in die Antike geben.

E wie Eintritt: Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.

F wie Faszination: Nicht nur die Experimente sind faszinierend. Auch die Veranstalter sind fasziniert: Der Zuspruch ist groß wie nie, die Anmeldungen sind auf dem Höchststand.

G wie Gastronomie: Forschen macht hungrig. Daher wird es einige Essensstände geben, an denen sich die Besucher mit Pommes, Eis und Co. stärken können.

H wie Hydrantstandrohr: Nein, das ist kein Experiment. Mit dem Hydranten werden Caterer mit Wasser versorgt. Auch einige Experimente benötigen Wasser.

I wie interaktiv: Die Besucher können nicht nur zuschauen, sondern selber forschen.

J wie JLU: Die Universität ist mit mehreren Angeboten vertreten.

K wie Kakerlaken: Die Abteilung Sozialpsychologie der JLU wird ein Kakerlaken-Labyrinth aufbauen. Die Tiere müssen sich dann den richtigen Weg bahnen. Zu Schaden kommen die Schaben dabei nicht.

Lwie Leonardo: Auch das Universalgenie Da Vinci wird am Sonntag Thema sein.

M wie Mathematikum: Das Mitmachmuseum ist Hauptveranstalter und hat auch die Organisation übernommen. Das Stadtmarketing ist Kooperationspartner.

N wie neugierig: »Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.« Albert Einstein hat das gesagt. Ein gutes Motto für das Fest.

O wie Outdoor: Die Experimente finden allesamt im Freien statt.

P wie Polizei: Die Männer und Frauen der Polizei gehören schon zum Inventar. Mit ihrer Aktion »Bob« wollen sie die Gefahren durch Alkohol im Straßenverkehr aufzeigen.

Q wie Quiz: Gerätselt werden kann beim Escape-Room-Spiel von der Landschaftsökologie und Landschaftsplanung der JLU.

R wie Roboter: Gleich mehrere Experimente beschäftigen sich mit Robotern. Am Stand der Theodor-Litt-Schule kann ein Bürstenroboter gebaut werden, die Jugendwerkstatt baut ein Roboter-Labyrinth auf und die THM zeigt humanoide Roboter.

S wie »Schräge Brille«: Die von den Sportstudenten präsentierte Brille verzerrt den Blick. Bälle werfen wird dann schwierig.

T wie THM: Die Technische Hochschule ist auch vertreten und zeigt Experimente.

U wie Unterstützer: Das Kulturamt, die Stadtwerke, die Sparkasse und Mettler Toledo unterstützen die Veranstaltung. Etliche Vereine machen zudem bei der »Straße der Experimente« mit, aber auch Schulen, Kitas, Institutionen und Unternehmen sind mit einem Stand vertreten.

V wie vielseitig: Nicht nur Naturwissenschaften sind vertreten. Die Experimente stammen auch aus anderen Disziplinen, zum Beispiel den Geisteswissenschaften.

W wie Wetter: Eine Open-Air-Veranstaltung steht und fällt mit dem Wetter. Die gute Nachricht: Es soll trocken bleiben.

X wie XII: Genau, die »Straße der Experimente« wird in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal ausgerichtet.

Y wie Youngsters: Vor allem junge Forscher kommen auf ihre Kosten.

Z wie Zelte: 40 Stationen bedeuten 40 Zelte: Das ist Rekord.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Albert Einstein
  • Begabung
  • Besucher
  • Brillen
  • Experimente
  • Geisteswissenschaften
  • Gießen
  • Landschaftsplanung
  • Mathematikum Gießen
  • Outdoor-Sport
  • Polizei
  • Roboter
  • Sozialpsychologie
  • Wetter
  • Gießen
  • Christoph Hoffmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.