01. Oktober 2019, 22:02 Uhr

Gleich beim ersten Turnier erfolgreich

01. Oktober 2019, 22:02 Uhr
»TransFormation« im Stil der »Rocky Horror Picture Show«. (Foto: pm)

Einen weiteren spektakulären Neuzugang kann die Rock’n’Roll-Abteilung der TSG Blau-Gold verbuchen. Die Formation »TransFormation«, die bisher für den 1. RRC Frogger Büdingen startete, ist nach Gießen gewechselt. Ihre Trainer Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos hatten mit der Mannschaft beschlossen, die besseren Rahmenbedingungen bei Blau-Gold wahrzunehmen und bei Schautanzwettbewerben zu starten. Die Vereinsführung beantragte daraufhin die Mitgliedschaft im Deutschen Verband für Garde- und Schautanz und meldete die Formation als Team an. Die Startberechtigung erfolgte kurzfristig, sodass die Mannschaft mit zwölf Tänzerinnen und Tänzern schon am letzten Wochenende das erste Turnier bestreiten konnte.

Bei den Schautanzwettbewerben gilt es ein Thema musikalisch zu gestalten und tänzerisch darzustellen. Es sind entsprechende Kostüme und Requisiten erlaubt, die Wertungskriterien umfassen die Qualität der tänzerischen Darbietung, die Einheit von Musik und Choreografie, die Ausführung der getanzten Bilder und die Nutzung der Fläche sowie die Stimmigkeit zwischen gewähltem Thema, Kostümen und Requisiten und Ausdruck und Darstellung der Akteure.

Die Gießener hatten das Thema »Rocky Horror Picture Show« in Anlehnung an den Kultfilm mit seiner mitreißenden Musik aus den 70er Jahren ausgewählt. Die Tänzer waren mit aufwendiger Kostümierung als Brad, Janet, Riff-Raff, Magenta, Rocky und Frank’n’Further authentisch verkleidet, ein passendes Bühnenbild bildete den Hintergrund und die Rockmusik wurde von den Tänzern, die alle aktiv Rock’n»Roll tanzen, mitreißend umgesetzt. Am Ende erhielten die Gießener von der Jury 567 Punkte, damit siegten sie deutlich gegenüber der favorisierten Mannschaft aus Armsheim, die auf 513 Punkte kam.

Vorsitzender Bernhard Zirkler gehörte zu den ersten Gratulanten und stellte für 2020 ein Heimturnier in diesem publikumswirksamen Wettbewerb in Aussicht. Als nächstes präsentiert sich das Team am 3. November bei »Gießen tanzt« in der Kongresshalle. Ein weiteres Turnier ist in diesem Jahr in Nidda am 9. November 2019 geplant. Im kommenden Jahr startet die TransFormation auf zwölf Showtanzturnieren, worunter fünf Verbandsturniere des Deutschen Verband für Garde- und Schautanz geplant sind.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Turniere
  • Tänzer
  • Tänzerinnen
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.