07. Juli 2019, 18:38 Uhr

Heißes Öl löst Brand im Unterhof aus

07. Juli 2019, 18:38 Uhr

»Wohnung vorerst unbewohnbar« war das Resultat eines Küchenbrandes am Samstagnachmittag in der Studentenheimwohnanlage Unterhof. Nach Angabe der Bewohnerin, einer Mutter mit Kind, hatte sich zu heiß gewordenes Öl in der Küchenzeile im Vorraum der Wohnung im vierten Stock entzündet. Bei der Belehrung in der Vernahme durch die Polizei zu ihren Rechten gab es starke Verständigungsprobleme bei der Frau.

Einsatzleiter Karl-Heinz Dietl war, alarmiert um 13.45 Uhr, mit 24 Personen der Berufsfeuerwehr und den Freiwilligen Feuerwehren von Gießen-Mitte zum Unterhof geeilt - mit fünf Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter. Wie Dietl berichtete, konnte das Feuer mit einem C-Rohr durch einen PA-Einsatztrupp (Atemschutzträger) erfolgreich bekämpft werden. Alle Nachbarwohnungen seien daraufhin kontrolliert und Lüftungsmaßnahmen durchgeführt worden. Da die Wohnung durch den heftigen Brand total verraucht wurde, musste sie als unbewohnbar erklärt werden. Sodann wurde vonseiten der Feuerwehr aus versucht, für die nun obdachlose Frau und ihr Kind für den Übergang eine neue Bleibe als Ersatzwohnung zu finden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Berufsfeuerwehren
  • Brände
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Gießen
  • Karl Heinz
  • Küchenzeilen
  • Obdachlosigkeit
  • Polizei
  • Verständigungsprobleme
  • Gießen
  • Rüdiger Schäfer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.