17. Mai 2019, 21:33 Uhr

Hilfe für den Run ’n’ Roll for Help

17. Mai 2019, 21:33 Uhr
Die Vertreter der beteiligten Vereine freuen sich über die neue Zusammenarbeit. (bf)

Laufbegeisterte können sich schon jetzt auf den 21. Run ’n’ Roll for Help freuen, der im Rahmen des Stadtfestes am Sonntag, 18. August ausgetragen wird. Dieser Stadtlauf wird seit 21 Jahren von der Lebenshilfe und der Aidshilfe Gießen als Benefizveranstaltung organisiert, damit die beiden gemeinnützigen Vereine das Startgeld und Spenden für ihre wichtige Tätigkeit nutzen können. Die Lebenshilfe Gießen betreut im Landkreis Gießen über 2000 Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung, während sich die Aidshilfe Gießen für HIV-infizierte und Aids erkrankte Menschen einsetzt und präventive Arbeit leistet.

Der Stadtlauf ist einer der größten Läufe in Mittelhessen mit 1400 bis 1700 Startern. Deswegen ist es wichtig, den Läufern und Zuschauern die nötige Sicherheit zu gewährleisten. Tina Gorschlüter von der Lebenshilfe, die sich mit der Organisation des Stadtlaufes seit 15 Jahren beschäftigt, weist darauf hin, dass die Anforderungen bei der Streckensicherung jedes Jahr immer größer werden. Für den Run ’n’ Roll for Help 2019 haben sich die Veranstalter deshalb die Unterstützung durch den TSV Allendorf/Lahn und den TSV Klein-Linden gesichert, die Helfer und Streckenposten mit sportlicher Kompetenz entlang der Laufstrecke abstellen. Als Gegenleistung könnten die Mitglieder der beiden Sportvereine Startfreiplätze bekommen. Für die engagierten Vereine ist dies auch eine Möglichkeit, neue Kontakte und Kooperationen mit Firmen, Sponsoren und weiteren Akteuren zu knüpfen. Anneke Heidmann von der Aidshilfe wünscht sich, dass das Beispiel des TSV Allendorf/Lahn und des TSV Klein-Linden noch weitere Menschen bewegt, die Benefizsportveranstaltung zu unterstützen. »Jede helfende Hand ist willkommen.«

Der Run ’n’ Roll for Help 2019 findet wie immer unter dem Motto »Mitmachen und dabei sein, Spaß am Sport und Unterstützung für den guten Zweck« statt. Die Läufer können sich für 5-km-(Nordic)-Walken, 1000-m-Juniorenlauf, 5-km-Lauf oder 10-km-Lauf anmelden. Man muss kein Profisportler sein, um mitzumachen: Der Gießener Stadtlauf eignet sich auch für Anfänger und im Sinne der Inklusion für alle Menschen, der das Gefühl erleben wollen, bejubelt das Ziel zu erreichen. Für Teilnehmende mit Behinderung werden Lösungen gefunden, damit sie mitlaufen können.

Infos, Anmeldungen und Kontakt zum Mithelfen unter www.runandrollforhelp.de oder Tel. 06 41-39 02 26.

Schlagworte in diesem Artikel

  • AIDS
  • Allendorf/Lahn
  • Gemeinnützigkeit
  • Gießen
  • Kranke
  • Lebenshilfe
  • Lebenshilfe Gießen
  • Stadtfeste
  • TSV Klein-Linden
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
  • Gießen
  • der Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen