08. Januar 2017, 19:50 Uhr

Immer schön aufs Zepter achten

Gießen (son). Gießen hat ein neues Prinzenpaar: »Die Kampagne ist sehr lange, doch die Termine machen uns keine Bange«, so erklärte Sören I., nachdem er gemeinsam mit Prinzessin Sabrina I. am Wochenende in der Kongresshalle den Narrenthron bestiegen hatte. Das »innerstädtische Chaos« thematisierte der Prinz in seiner Proklamation. So nahm er den alltäglichen Verkehrskollaps in der Innenstadt und die regelmäßige Parkplatzsuche an den Wochenmarkttagen aufs Korn. »Unser Vorschlag hier, wir nehmen ein Drive-in ins Visier – Somit erfolgt das Einkaufen im Quartier nun geschwind und mit freundlicher Manier«.
08. Januar 2017, 19:50 Uhr
Gießen (son). Gießen hat ein neues Prinzenpaar: »Die Kampagne ist sehr lange, doch die Termine machen uns keine Bange«, so erklärte Sören I., nachdem er gemeinsam mit Prinzessin Sabrina I. am Wochenende in der Kongresshalle den Narrenthron bestiegen hatte. Das »innerstädtische Chaos« thematisierte der Prinz in seiner Proklamation. So nahm er den alltäglichen Verkehrskollaps in der Innenstadt und die regelmäßige Parkplatzsuche an den Wochenmarkttagen aufs Korn. »Unser Vorschlag hier, wir nehmen ein Drive-in ins Visier – Somit erfolgt das Einkaufen im Quartier nun geschwind und mit freundlicher Manier«.
Unter fröhlichen Helau-Rufen feierten die Gießener Narren und Freunde der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV) das neue Regentenpaar, das für seine samtene nachtblaue, mit Silber gewirkte Robe, zahlreiche Lobeshymnen einheimste. Was nicht von ungefähr kommt, arbeiten doch die hohen Herrschaften im »wahren Leben« in der Textilbranche. So ist der 31-jährige Prinz Gründer und Geschäftsführer einer Textilfirma, seine zwei Jahre jüngere Partnerin ist dort zuständig für Marketing und soziale Medien. Von ihren Vorgängern Axel I. und Sabine II., die eine glanzvolle Kampagne vorzuweisen hatten, übernahmen die beiden, nach Worten des Moderators Jörg Langsdorf, »jüngsten Regenten der GFV« die Insignien der Macht. »Achte bitte gut auf das Zepter«, mahnte Axel I. seinen Nachfolger. »Mir ist es einmal abhanden gekommen – das soll Dir nicht passieren«, meinte der scheidende Prinz augenzwinkernd. Sabine II. setzte hinzu. »Ihr habt diese Saison eine doppelt so lange Kampagne wie wir, aber ihr seid auch nur halb so alt wie wir – die Energie dafür sollten ihr beiden also sicher haben«, lachte sie. Außerdem habe das Prinzenpaar mit neun Damen wieder eine personell besser besetzte Ari dabei, die den beiden den Rücken stärken werde. Komplettiert wird der Hofstaat von Hofdame Aileen, Adjutant Dennis und Hofmarschall Frank. Lars Amend, Sponsor des Kampagneordens, überreichte an die beiden Prinzenpaare schließlich den neuen Orden unter dem Motto »Frisch lackiert und feingemacht, erstrahlt die Gießener Fassenacht«.

Solotanz als »Oberhammer«

Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich machte, wie in den vergangenen Jahren auch, in Vertretung für die Oberbürgermeisterin ihre Aufwartung machte und überzeugt war, das das neue Prinzenpaar schnell vom »Kampagnefieber« gepackt werde. »Ich wünsche euch eine ganz tolle Zeit«, so die Bürgermeisterin. Einen Glanzpunkt setzten an dem Abend die Kadettchen, die als rasante Feuerwehrtruppe, die Narrenbühne stürmten. Mit Zugaberufen wurde auch die Tanzgarde für ihren grandiosen Auftritt belohnt. Nachdem zahlreiche ehemalige Prinzenpaare der »neuen Verwandtschaft« ihre Aufwartung gemacht hatten, darunter war auch die Prinzessin von 1963 Marion I., sorgte »die Domina aus Mainz« alias Florian Neumann für frivole Komik in der Kongresshalle. Als die Abordnungen der befreundeten Karnevals- und Fassenachtsvereine ihre Grüße überbracht hatten, sorgten die Voiseccos mit für gute Stimmung.
Als der »Oberhammer« bezeichnete Prinz Sören I. den Auftritt von Tanzmariechen Jaqueline Schäfer, die über die Bühne wirbelte. Auch die Artilleriekorps des Prinzen, die »Ari« zeigte, was sie tänzersisch zu bieten hat und löste großen Jubel im Saal aus. Für Schunkel- und Mitsing- Stimmung sorgten schließlich Stefan Müller und Sängerin Lena-Marie Engel.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gerda Weigel-Greilich
  • Kampagnen
  • Karneval
  • Moderatorinnen und Moderatoren
  • Prinzessinnen
  • Private Einkäufe
  • Social Media
  • Sponsoren
  • Stefan Müller
  • Sonja Hähner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.