12. August 2019, 22:11 Uhr

Jetzt anmelden zu Symposium über Wale

12. August 2019, 22:11 Uhr

Ein Pottwal-Skelett gehört zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten an der Justus-Liebig-Universität. Auf Initiative des Botanikers Prof. Dr. Volker Wissemann kam Anfang 2016 der Kadaver eines vor Helgoland gestrandeten Pottwals an die Universität. Das präparierte Pottwal-Skelett soll nun auch der Forschung und Lehre dienen. Mit der »Welt der Wale« beschäftigt sich am 24. Oktober ein Fachsymposium an der Uni - natürlich wird im Hörsaal der Hermann-Hoffmann-Akademie unter dem Walskelett getagt. Im Mittelpunkt des Symposiums stehen neun Vorträge namhafter Referenten, die insbesondere Pottwalstrandungen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Um Anmeldung bis zum 31. August an walsymposium@vetmed.uni-giessen.de wird gebeten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Forschung
  • Gießen
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Pottwale
  • Sehenswürdigkeiten
  • Vorträge
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.