29. Mai 2018, 22:21 Uhr

Karl-Heinz Dellwo im Kino

29. Mai 2018, 22:21 Uhr

Gießen (pm). Der Film »SPK-Komplex« widmet sich der unerzählten Geschichte des »Deutschen Vorherbstes« und seinen Folgen bis ins Heute. 1970 begründete der Arzt Wolfgang Huber in Heidelberg gemeinsam mit Patienten das antipsychiatrische »Sozialistische Patientenkollektiv« (SPK). Umstrittene Therapiemethoden, politische Forderungen und der massive Zulauf von Patienten, die der üblichen »Verwahr-Psychiatrie« tief misstrauten, führten zum Konflikt mit der Universität Heidelberg und der Landesregierung, der sich bald zuspitzte und in die Radikalisierung des SPK mündete. Das Kinocenter präsentiert den Film mit anschließendem Filmgespräch mit Karl-Heinz Dellwo am Mittwoch, 30. Mai, um 19.30 Uhr. Dellwo war Terrorist der Roten Armee Fraktion. Er war 1975 an der Geiselnahme und den Ermordungen in der deutschen Botschaft in Stockholm beteiligt und wurde zu zweimal lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Filme
  • Geiselnahme
  • Gießen
  • Karl Heinz
  • Karl-Heinz Dellwo
  • Kinos
  • Lebenslange Freiheitsstrafe
  • Patienten
  • Rote Armee
  • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Wolfgang Huber
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.