11. Dezember 2017, 20:05 Uhr

Kunst mit Nostalgie

Die Editionen-Vernissage im Neuen Kunstverein war witterungsbedingt übersichtlich besucht. Aber so passten alle Gäste in den kleinen Ausstellungsraum und konnten den Ausführungen der Vorständler Markus Lepper, Till Korfhage und Andreas Walther (am Vortag aus Taipeh angereist) bei einer Tasse heißem Tee lauschen. Das war nostalgisch und stimmte auf die ab September geplante Ausstellung im KiZ anlässlich 20 Jahre NKV ein.
11. Dezember 2017, 20:05 Uhr
Till Korfhage (l.) und Markus Lepper hängen das letzte Bild der Editionen-Schau auf.

Im November vor 19 Jahren wurde der Neue Kunstverein Gießen gegründet. Von Anfang an wünschte sich der Vorstand von den ausstellenden Künstlern eine Edition. Das ist ein Kunstwerk in kleiner Auflage zum überschaubaren Preis (25 bis 300 Euro). Nicht alle Künstler haben dies getan, aus verschiedenen Gründen. Doch viele haben ein Werk hinterlassen, einige davon sind noch vorrätig. Das 20. Jubiläumsjahr der NKV-Gründung wird jetzt schon gewürdigt mit einer Editionen-Schau im Kunst-Kiosk.

»Das ist wie eine Zeitreise«, begeistert sich der langjährige Vorsitzende Markus Lepper. Mit seinem Nachfolger Till Korfhage hat er noch kurz vor der Ausstellungseröffnung das letzte Bild gehängt, eines der Streifenbilder von Jan-Ulrich Schmidt. Auf jeder Wandfläche, auch über den Fenstern, in den Wandnischen unter der Fensterreihe, auf den Fensterbänken und dem Fußboden – überall ist Kunst. Es gibt unglaublich viel zu sehen, fast 50 Werke sind es geworden. Langjährige Kunstvereinsmitglieder und -besucher können sich den Spaß machen und ihre eigene Erinnerung prüfen: Welche Bilder erkenne ich wieder und von welchem Künstler stammen sie. Doch Lepper und Korfhage haben auch eine Liste mit Abbildungen zusammengestellt.

Das Editions-Foto von der allerersten Ausstellung im Mai 1999 hängt ganz zentral an der großen Wand. Heinz Brand hatte im Keller des Liebig-Museums Gongs und Spiegel aufgestellt, diese mit Licht inszeniert. Davon gibt es nur eine Dreier-Auflage, es ist vergriffen. Von der letzten Ausstellung des Jahres 2017 gibt es noch einen Rest der Poster-Edition von Marc Nothelfer – die erste und bislang einzige Edition, die nichts kostet.

Die Ausstellungen waren oft von Kooperationen geprägt. Manfred Stumpfs Metallschnitt (Jesus beim Einzug in Jerusalem) hat fast einen Ehrenplatz, da es die Schmalwand neben der Tür für sich hat; von ihm wurde parallel auch ein Werk der evangelischen Kirche übergeben. Die gelben Röhren mit Plastikschnipseln von Birgit Werres erinnern an die Kooperation mit dem Projekt »Kunstgeschichte und Zeitgenössische Kunst«. Unter Leitung des NKV-Gründers und Vorsitzenden Prof. Marcel Baumgartner hatten Studierende Ausstellungen in der (alten) Kunsthalle organisiert. Einige waren parallel mit kleineren Arbeiten im Kunstverein vertreten.

Eine andere Kooperation gab es mit dem Institut für Kunstpädagogik, als Dr. Gerd Steinmüller zweiter Vorsitzender war. Er lud die jeweiligen künstlerischen Gastprofessoren zu einer Ausstellung beim Kunstverein: der Fotograf Thomas Kellner gestaltete die erste Ausstellung (März 2004) für den neu gefundenen Ausstellungsraum, den ehemaligen Kiosk »Max hat’s«. Es war die wohl auffälligste Anverwandlung des historischen Gebäudes, die Großfolien mit den aufgepixelten Kiosk-Fotografien waren weithin sichtbar. Eine Fotografie davon ist hier die Edition.

Als Gäste der Universität hatten auch Theaterwissenschaftler ein Gastspiel, zuletzt war dies der interdisziplinär arbeitende Marten Spangberg, von dem es einen bemalten Pizzakarton und Coffee to go im Schokoladenguss gibt. Aus Beton gibt es einen Zauberwürfel mit Gail’schen Zierkacheln von Ina Weber und zwei pilzförmig amorphe Skulpturen von Sonja Yakovleva. Das Foto einer der Hautmalereien von Cony Theis ist noch zu haben, der Mona Lisa-Siebdruck von Jochen Plogsties oder der Hochhausfassaden-Pigmentdruck auf Plexiglas von Laura Padgett. (Foto: dkl)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Edition
  • Evangelische Kirche
  • Kunstvereine
  • Nostalgie
  • Tassen
  • Tee
  • Zauberwürfel
  • Dagmar Klein
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos