11. August 2019, 19:41 Uhr

Lützellinden: Ermittlungen zur Brandursache starten heute

11. August 2019, 19:41 Uhr

Nach dem verheerenden Feuer mit zwei Toten in Lützellinden liegen noch keine neuen Erkenntnisse vor. Voraussichtlich am heutigen Montag könnten Brandermittler erstmals die Ruine des Einfamilienhauses betreten, erklärte die Polizei am Sonntag auf GAZ-Anfrage. Auch die Identität und die Todesursache der beiden Opfer ist noch nicht bestätigt. Vermutlich sind es die Bewohner, eine 52-jährige Frau und ihr 26 Jahre alter Sohn. Beide wurden im zweiten Obergeschoss des Gebäudes am Kirchweg leblos gefunden. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung von außen lagen laut der Polizei zunächst nicht vor.

Ausgebrochen war das Feuer am frühen Freitagmorgen. Anwohner alarmierten gegen 4.20 Uhr die Rettungskräfte, weil sie die Geräusche der berstenden Fensterscheiben hörten. Die Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig, weil das Haus zurückgesetzt in einiger Entfernung von der Straße liegt und Bäume im Weg standen. Weil Drehleitern nicht ausreichten, stellte die Feuerwehr Wetzlar ein Teleskopmastfahrzeug zur Verfügung. Neben rund 100 Feuerwehrleuten waren auch Kräfte des Technischen Hilfswerks im Einsatz, um von der Gebäuderückseite aus mit Spezialgerät den Dachstuhl abzureißen.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Gießen konnten das Gebäude auch am Freitagnachmittag noch nicht betreten, da die Nachlöscharbeiten andauerten. Zudem war unklar, ob Einsturzgefahr besteht. Der komplette Bereich wurde abgesperrt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brandursache
  • Einfamilienhäuser
  • Gießen
  • Polizei
  • Technisches Hilfswerk
  • Gießen
  • Karen Werner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.