03. Mai 2019, 21:46 Uhr

Lust auf Bücher wecken

Zum mittlerweile zehnten Mal finden in Gießen die Bilderbuchtage statt. In vielen Veranstaltungen steht wieder die Lust am Lesen für die Kleinsten im Mittelpunkt. Auch die Gießener Allgemeine beteiligt sich an der Reihe.
03. Mai 2019, 21:46 Uhr
Auch KIKA-Moderator Julian Janssen stellt im Rahmen der Veranstaltungsreihe ein Bilderbuch vor. (Foto: pm/Homeabse_7)

Auch das wildeste Kind sitzt plötzlich still da, mit weit aufgerissenen Augen und einem stummen Staunen im Blick, wenn jemand mit einem Buch in der Hand aus Bildern Geschichten formt und der Fantasie Tür und Tor öffnet. Bilderbücher sind für die Kleinsten wichtig, um ihre Einbildungskraft zu fördern, Leselust zu wecken und einen Einstieg in Sprache zu ermöglichen. Dazu tragen auch in diesem Jahr wieder die Gießener Bilderbuchtage bei, die vom 31. Mai bis zum 7. Juni zum mittlerweile zehnten Mal stattfinden. Organisiert werden sie wieder von Uwe Lischper – in Kooperation mit einer Vielzahl von Geschäften und der Stadtbibliothek. Es gehe wieder darum, »Kinder an Literatur heranzuführen«, sagte Lischper im Rahmen eines Pressegesprächs.

In diesem Jahr stehen die Gießener Bilderbuchtage unter dem Motto »Punkt, Punkt, Komma, Strich, ...« Das bekannte Mondgesicht ist bereits ein Bilderbuch im Kleinen; selbst die Jüngsten können mit der Zeichnung etwas anfangen. Das Bild kann Anfangspunkt für unzählige Geschichten sein, ein Fantasiebeflügler sozusagen.

Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz sagte, die Bilderbuchtage leisteten einen wichtigen Beitrag, Einbildungskraft zu fördern, Leseneugier bei den ganz Kleinen zu entfachen, ihnen den Einstieg in die Welt der Sprache, der Buchstaben und der Geschichten leicht zu machen und den Grundstein für die Begeisterung für Literatur zu legen.

Eröffnet werden die Bilderbuchtage am Freitag, 31. Mai, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek – in Kooperation mit dem Verein Mentor und mit Unterstützung des Literarischen Zentrums Gießen (LZG). Der im Lollarer Stadtteil Salzböden lebende Autor und Kinderliedermacher Fredrik Vahle ist bekannt für seine eingängigen und hintersinnigen Kinderlieder.

Am nachfolgenden Samstag wird es erstmals einen Aktionstag mit Angeboten rund um das Bilderbuch geben. Im – und wenn das Wetter mitspielt auch vor dem – Gießener Rathaus wird es um 11 Uhr eine Geschichten-Malaktion mit dem Kinderseiten-Waschbär »Racker« der Gießener Allgemeinen geben, die von der Gießener Autorin und Illustratorin Vera Bennung begleitet wird.

Um 13 Uhr gibt es eine Mitmach-Lesung der auf einem Bauernhof lebenden Autorin und Illustratorin Judith Allert. »Krümel und Fussel« heißt die Geschichte, bei der es um zwei quirlige Wollschweine geht. Zwischendurch wird der Gießener Schauspieler Harald Pfeiffer Geschichten lesen, bei denen Wörter eine Rolle spielen.

Am Sonntag, 2. Juni, um 11.30 Uhr ist eine Märchenstunde mit Autor und Musiker Sascha Gutzeit geplant. Diese Veranstaltung findet unter den Gießener Marktarkaden statt. Am gleichen Tag um 14.30 Uhr präsentiert das Brillengeschäft Neusehland in seiner Filiale in der Neuen Bäue 11 den KIKA-TV-Moderator Julian Janssen, der zum Moderatorenteam der Kindersendung »Checker« gehört. Er wird ein Bilderbuch vorstellen und von den Dreharbeiten zu der Kindersendung erzählen, die immer sonntags um 9 Uhr Kindern Dinge des Alltags erklärt. Karten zu dieser Veranstaltung gibt es ab Samstag, 11. Juni, nur im Geschäft.

Besuch in Kita und Schule

Ab Montag, 3. Juni, gibt es dann für Kindergärten und Grundschulen wieder das Angebot, sich kostenfrei einen Vorleser in die Schule oder den Kindergarten einzuladen. Bei der Aktion »Besuch mit Buch« kommen die Vorleser zu vereinbarten Zeiten in die Einrichtungen und bringen ausgewählte Kinderbücher mit. Wer wann eingeladen werden kann, das zeigt die Homepage der Bilderbuchtage (www.bilderbuchtage.de).

Am Donnerstag, 6. Juni, herrscht im Kinder- und Familienzentrum Lutherberg »Spinnenalarm«. Um 16 Uhr stellt die Autorin und Illustratorin Nina Dulleck ihre (Spinnen-)Angst-weg-Geschichte vor und gibt Tipps, wie man die kleinen Krabbeltiere sympathisch finden kann. Bei »Freitag.vier« am 7. Juni präsentiert die Gießener Stadtbibliothek zum Abschluss der Bilderbuchtage ein konzertantes Puppenspiel mit dem Titel »Die Wetterzauberer«. Diese Mischung aus Lesung und Konzert ist geeignet für alle Kinder ab vier Jahren.

Bis auf die Veranstaltung bei Neusehland sind alle Veranstaltungen ohne Eintritt oder Anmeldung.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bilderbücher
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Fredrik Vahle
  • Gießen
  • Gießener Allgemeine
  • Kindersendungen
  • Lesen
  • Stadtbüchereien
  • Uwe Lischper
  • Zeichner und Illustratoren
  • Kays Al-Khanak
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos