15. Juni 2018, 22:13 Uhr

Märchenhafte Bühnenshow

15. Juni 2018, 22:13 Uhr
Die anmutigen Töchter des Meerkönigs. (Foto: pm)

Fast 1500 Mitglieder hat Deutschlands größter Tanzsportverein, die TSG Blau-Gold Gießen, rund die Hälfte davon sind Kinder- und Jugendliche im Alter bis 14 Jahre. Diesen, ihren Eltern, Freunden und Angehörigen die Nachwuchsarbeit des Vereins zu präsentieren, war das Ziel einer Bühnenschau in der Kongresshalle. Die 600 Zuschauer waren begeistert von den fast 300 jungen Akteuren. Ballettlehrerin Julia Haitsch hatte in Zusammenarbeit mit den Übungsleitern und Betreuern der Nachwuchsgruppen eine Schau nach dem klassischen Thema des von dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen 1837 verfassten Märchens »Die kleine Meerjungfrau« choreographiert.

Schon die Kleinsten im Alter von zweieinhalb bis vier Jahre zeigten keine Scheu vor großer Bühne. 16 Ballettgruppen mit fast 250 Teilnehmern umfasst allein dieses Angebot der TSG. Mit den als Pinguine, Schleierfische, Quallen, Wasserfeen und Polarprinzessinnen stellten die jungen Elfen mit ihren Tutus die Ereignisse in der See und auf dem Land dar.

Gewolltes Chaos verbreiteten die Hip-Hop Kids und Streetdancer. Auch die Nachwuchs-Breakdancer konnten mit ihrem »Krabbentanz« begeistern. Die fünf- bis zwölfjährigen »Bboys« beeindruckten mit Akrobatik vom Kopf- bis zum Handstand. Beim Pole-Dance turnten Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren mit einer Leichtigkeit an der Stange, als ob die Schwerkraft aufgehoben wäre. »Die Hochzeitsparty« bot Rock’n’Roll. Ballett- und Contemporary-Gruppen bereiteten dann das Ende des Märchens vor dem großen Finale mit allen Teilnehmern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Hans Christian Andersen
  • Tanzvereine
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen