11. August 2016, 10:23 Uhr

Magdalena Neuner als Selfie-Queen bei Tour der Hoffnung

Hier 20 000 Euro, dann 21 000 und dort 22 000: Ein totes Rennen um den Spendenkönig beim Prolog der Tour der Hoffnung lieferten sich am Mittwoch Unternehmen, Vereine und Privatleute im Gießener Land. Unterm Strich standen, als sich die Tour-Familie im Licher Golfclub zur Eröffnungsfeier versammelte, wohl um die 350 000 Euro.
11. August 2016, 10:23 Uhr
Magdalena Neuner mit zwei Fans und zwei Tour-der-Hoffnug-Broten. (Foto: Burkhard Moeller)

Gießen (mö). So jedenfalls lautete die Schätzung von Tour-Organisationschef Gerhard Becker gegen Ende der 66 Kilometer langen Radstrecke. Geadelt wurden die rund 200 Teilnehmer in ihren grünen Trikots von Ministerpräsident Volker Bouffier. »Was ihr da macht, das ist außergewöhnlich und einmalig in Deutschland«, sagte der Landesvater beim Spendenstopp im Europaviertel.

Was die dortigen Gewerbetreibenden für krebskranke Kinder auf die Beine gestellt hatten, steht stellvertretend für alle Spendensammler beim Tour-Auftakt. Gastgeber Gerhard Klein kam auf eine Gesamtspendensumme von gut 21 000 Euro.

Aber der Reihe nach: Am Morgen hatten Stadtwerke-Vorstand Jens Schmidt und Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, die beide mitradelten, das Feld von der SWG-Zentrale in der Lahnstraße aus auf die Strecke geschickt. Dass der erste Tag unfallfrei blieb und auch »Ebse« Gienger und Klaus Renz bei ihren zahlreichen Fallschirmsprüngen nicht vom Winde verweht wurden, hatte bestimmt etwas damit zu tun, das der Reisesegen erstmals am ersten Tag erteilt wurde, und zwar von EKHN-Präsident Dr. Volker Jung (siehe Am Rande notiert). Bereits auf dem Hof der Stadtwerke wurde außerdem klar, dass Ex-Olympiasiegerin Magdalena Neuner zur Selfie-Queen werden würde. Trotz Babybauch erfüllte die dreimalige Sportlerin des Jahres den ganzen Tag über alle Fotowünsche und zeigte sich beeindruckt von der Tour: »Schön, wenn ich heute einen kleinen Beitrag zum Erfolg der Tour der Hoffnung leisten kann.«

Bei Nieselregen, der nicht von Dauer war, ging’s zunächst durch die Gießener Innenstadt nach Lollar zu Bosch KWK, wo 8000 Euro eingesammelt wurden. Unplanmäßig über den »Daubringer Pass« wurde danach Schwabfrucht in Großen-Buseck angesteuert, wo 5000 Euro bereitlagen. Dann führte die Strecke zurück nach Gießen ins Europaviertel und danach – die B 457 hoch und gut beschützt von der Polizei – zum ersten Volksfest des Tages. Am Steinbacher Rewe-Markt bereiteten die Fernwälder der TdH einen tollen Empfang. Viele große und kleine Spenden summierten sich auf 22 000 Euro. Schirmherrin Petra Behle war überwältigt und bedankte sich bei Unternehmen und Vereinen: »Es ist so schön, dass wir Sie mitnehmen können bei der Idee dieser Tour, obwohl Sie gar nicht mitradeln.«

Empfänge wie kleine Volksfeste

Das zweite Volksfest fand anschließend auf dem Hof der Brauerei in Lich statt, wo Hunderte Licher den Tour-Tross erwarteten. 17 000 Euro klingelten im Spendenbeutel. Auch hier der Dank von Behle: »Solche Spenden sind nicht selbstverständlich, auch wenn die von größeren Unternehmen kommen.« Volksfest Nummer drei gab’s gleich danach bei der Feuerwehr in Watzenborn-Steinberg. Gesamtsumme hier: fast 21 000 Euro. Dank Antonia aus Tirol kam auch bei der Möbelstadt Sommerlad richtig Stimmung auf. Die Spenden in Höhe von 15 000 Euro krönten den schönen Empfang.

Mit ruhigeren, gleichwohl nicht minder erfolgreichen Stopps endete der Tag eins. Die in den Alten Brauereihöfen (früher Poppe) ansässigen Firmen übergaben über 13 000 Euro, bei der Volksbank in der Plockstraße gab’s 10 000 vom Gastgeber und 5000 von Immobilien Menges. Der abschließende Abstecher nach Heuchelheim zum Rinn Ideengarten wurde mit 17 000 Euro belohnt. Von heute bis Samstag rollt die TdH durchs Oldenburger und Bremer Land.

*

Alle Spender mit Namen und Bild vom Gießener Tour-Prolog gibt’s wie immer auf der Seite für die Verbraucher in der Ausgabe am kommenden Samstag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Euro
  • Golfclubs und Golfvereine
  • Licher Brauerei
  • Magdalena Neuner
  • Polizei
  • Schwabfrucht
  • Spenden
  • Volker Bouffier
  • Volker Jung
  • Volksfeste
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.