06. Februar 2018, 21:17 Uhr

Energetische Modernisierung

Mieterverein sieht sich in Kritik an Wohnbau bestätigt

06. Februar 2018, 21:17 Uhr

Jetzt habe auch die Wohnbau Gießen selber anhand eigener Zahlen vorgerechnet, dass sich ihre energetische Modernisierung für die Mieter nicht rentiert. Das schreibt der Mieterverein, der sich in einer Kritik des Mieterverein bestätigt sieht. Der fordert eine faire Teilung der Kosten zu je einem Drittel für Eigentümer, Mieter und Staat, denn alle drei profitieren.

Zwar bekämen die Mieter in der Eichgärtenallee 106–110 einen Balkon und sparten den Löwenanteil der Wärmekosten ein sowie ordentlich CO2. Aber sie müssten dafür mit einer satten Mieterhöhung bezahlen: 170 Euro pro Monat. Die Deckelung der Mieten für die Bestandsmieter auf 6,60 Euro/qm sei nur ein schwacher Trost, da Neumieter dann um so mehr zahlten.

Der Mieterverein wendet ein: »Selbst in zehn Jahren werden die Mieter immer noch keine Kostenersparnis bezüglich der Energieausgaben gegenüber der aufgrund der Maßnahme durchgeführten Mieterhöhungen haben.« Weil keine akzeptable Zehn-Jahres-Amortisation erreicht werde, verstoße das gegen das Wirtschaftlichkeitsgebot des Energieeinspargesetzes.«

Für das Wohnungsunternehmen sei die energetische Modernisierung ein gutes Geschäft, sonst würde die gar nicht durchgezogen. »Erstens profitiert die Wohnbau von den niedrigen Kreditzinsen, zweitens schöpft sie alle öffentlichen Fördergelder aus, die nach dem Prinzip vergeben werden: hoher Aufwand, hohe Förderzuschüsse. Und drittens werden die 11 Prozent der Investitionskosten auf die Mieter abgewälzt,« erklärt der Vorsitzende des Mietervereins, Stefan Kaisers.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gießen
  • Mieterhöhungen
  • Mietervereine
  • Stefan Kaiser
  • Gießen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen