28. März 2019, 09:28 Uhr

Seltersweg

Seltersweg Gießen: Was die neue Karstadt-Kaufhof-Marke für Kunden und Mitarbeiter bedeutet

Aktuell hält in deutschen Fußgängerzonen eine neue Marke Einzug: Auch im Seltersweg flaggt Karstadt schrittweise zur blau-grünen »Galeria Karstadt Kaufhof« um. Welche Auswirkungen hat der Schritt?
28. März 2019, 09:28 Uhr
Blau und grün symbolisieren die Verschmelzung der beiden Warenhausketten Karstadt und Kaufhof. (Foto: dpa)

Auf den ersten Blick ist am Mittwochmorgen im oberen Seltersweg alles wie immer: Vor Karstadt wehen die langen blauen Fahnen mit dem weißen Schriftzug im Wind. An vielen Stellen indes hat sich zum Karstadt-Blau bereits das Kaufhof-Grün gesellt. Unter dem Motto »Wir sind zusammen Deins« wirbt der neue Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof auf Fassaden, in den Schaufenstern und Verkaufsräumen um alte und neue Kunden. »Das sind die ersten Schritte, um die Kunden an einen Namen zu gewöhnen, der sympathisch und vertraut ist«, sagt Gießens Geschäftsführer Lothar Schmidt zur Umstellung des Designs auf die Galeria mit dem stilisierten Tragegriff einer Einkaufstasche als Logo. Dass damit auch im Gießener Seltersweg einer der größten Zusammenschlüsse in der Geschichte des deutschen Einzelhandels sichtbar wird, ist nicht jedem Kunden bewusst, den die seit Mittwoch laufende Aktionswoche angelockt hat. »Aha« ist mehrfach zu hören, als die GAZ stichprobenartig eine Handvoll Käufer fragt, ob ihnen der neue Name und das Design aufgefallen ist.

 

Karstadt Gießen: »Das Beste aus zwei Welten«

»In Gießen wird man sicherlich noch viele Jahre zu Karstadt gehen«, weiß Geschäftsführer Schmidt um die Gewohnheiten der Gießener. Kaufhof sei schließlich auch noch lange Zeit »Horten« genannt worden. Aus Sicht des Warenhaus-Managers wird mit dem Zusammenschluss der beiden großen Ketten »das Beste aus zwei Welten« zusammengeführt. Das Warenangebot und die Reichweite vergrößerten sich. Für die Mitarbeiter ändere sich dagegen »gar nichts«, betont Schmidt.

 

Karstadt Gießen: Zunächst wohl keine Änderungen für Beschäftigte

Eine Einschätzung, die Joachim Haucke, Fachsekretär für den Einzelhandel bei der Gewerkschaft Ver.di, weitgehend teilt: »Außer der Optik wird sich in Gießen vorerst nichts ändern«. Im Fokus der Gewerkschaft steht derzeit mehr Kaufhof, denn beim früheren Karstadt-Konkurrenten, der seine Gießener Filiale an der Bahnhofstraße vor sieben Jahren schloss, droht der weitaus größte Teil des angekündigten Jobabbaus. 2600 Vollzeitstellen (4000 Stellen insgesamt), davon 1600 in den Kaufhof-Filialen und 1000 in der neuen Verwaltung, davon ebenfalls die meisten bei Kaufhof, sollen wegfallen. »Bei Karstadt drehen sich unsere Bemühungen im Moment um die Anhebung der Beschäftigten auf Flächentarifsniveau spätestens in zwei Jahren«, fügt Haucke hinzu.

 

Karstadt Gießen: Zuletzt kräftig investiert

Über eine Fusion der beiden großen deutschen Warenhausketten war schon zu Zeiten, als es Kaufhof in Gießen noch gab, spekuliert worden. Damals war von einer Deutschen Warenhaus AG die Rede. In Gießen waren die Rollen immer klar verteilt: Aufgrund der viel größeren Verkaufsfläche und des eigenen Parkhauses galt Karstadt stets als Flaggschiff der Fußgängerzone. Zuletzt hatte der Karstadt-Konzern in Gießen wieder kräftig investiert: Das Parkhaus wurde grundsaniert, und es wurden neue Rolltreppen eingebaut.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Filialen
  • Gießen
  • Karstadt
  • Kaufhof Warenhaus AG
  • Lothar Schmidt
  • Ver.di
  • Warenhausketten
  • Gießen
  • Burkhard Möller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.