16. August 2019, 22:47 Uhr

Gießener Stadtfest

Traumstart für größte Party der Stadt

Exakt einen Schlag brauchte OB Dietlind Grabe-Bolz beim Fassanstich. Nicht nur wegen der treffsicheren Oberbürgermeisterin verlief der Auftakt zum 35. Stadtfest reibungslos. Es gab aber auch Kritik.
16. August 2019, 22:47 Uhr

So etwas nennt man Traumstart. Mildes Sommerwetter, entspannte Besucher und gute Stimmung rund um die zwölf Bühnen sorgen für einen gelungenen Auftakt des Gießener Stadtfestes am Freitagabend. Mit nur einem Schlag bringt »Start frei für die größte Party der Stadt«, brachte Moderator Bezad Borhani das Motto des Stadtfest-Wochenendes auf den Punkt. Und dann brachte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz mit nur einem Schlag das Bier zum Schäumen. »Drei Tage wird gefeiert. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei«, verwies die OB auf das Angebot an 125 Ständen und die bunte Musikauswahl der zwölf Bühnen. »Wir alle wünschen uns ein friedliches, fröhliches und ausgelassenes Fest.«

Tatsächlich wurde bereits am Freitagabend (fast) jeder Musikgeschmack bedient. Zunächst hatten die Breakdancer der »Funky Harlekinz« zu Rap-Klängen vor allem optisch viel zu bieten, später servierten »Alles von Ed« auf der Kirchenplatzbühne deutschsprachigen Pop-Rock mit Lokalkolorit (»Wir sind eine hessische Band direkt aus Gießen«). Dass der lockere Hüftschwung auch für Menschen jenseits der fünfzig kein Problem sein muss, zeigten die Anhänger der Münchner Partyband »Oh Lala«, die auf dem Katharinenplatz zu Abba- und Mallorca-Hits schwoften oder den »Skandal um Rosi« der Spider Murphy Gang betanzten.

Gute Stimmung herrschte auch in der Plockstraße, obwohl dort das ansonsten beim Stadtfest übliche Angebot an Sitzplätzen vor Cafés und Restaurants spürbar reduziert war. Nicht nur das Café Geißner hatte seine Außenbestuhlung wegen des Sonderzuschlags beim Stadtfest weggeräumt. »Dieses Jahr ist einiges schiefgelaufen«, sagte ein benachbarter Wirt. »Das neue Stadtmarketing ist von der Gastronomie ein ganzes Stück entfernt.« Die Freude der Besucher am Fest wurde dadurch aber nicht getrübt. Eine Gruppe weiblicher Gäste nutzte die Partymeile Plockstraße sogar, um Junggesellinnenabschied zu feiern.

Wem das Programm am Freitag Appetit auf mehr gemacht hat, den erwarten am Samstag und Sonntag auf den zwölf Bühnen weitere Höhepunkte. Unter dem Motto »Wissenschaft entdecken« wird Prof. Albrecht Beutelspacher (12 Uhr) am Samstag auf der Kirchenplatz-Bühne vor allem junge Besucher in die Welt geheimnisvoller Zahlen einführen. Eine Live-Show mit Experimenten präsentierte Christoph Biemannn (»Sendung mit der Maus«) jeweils um 11 und 13 Uhr. Höhepunkt auf dem Kirchenplatz am Samstagabend dürfte der Auftritt von »MIA« um 22.30 Uhr werden, aber auch Rapper Kool Savas wird in der Wolkengasse vor allem ein jüngeres Publikum anziehen. Die Thriller Pfeifen und SuperPhoniX gestalten den Samstagabend am Selterstor musikalisch, während in der Plockstraße ab 19.30 Uhr die Depeche-Mode-Fans auf ihre Kosten kommen. In der Kaplansgasse stehen am Samstagabend Rock-Pop-Coversongs mit Linger auf dem Programm. Der Tag der Kulturen mit Liedern und Tänzen lädt wie immer am Samstag ab 12 Uhr vor die Kongresshalle ein. Und wem die Stadtfest-Zeiten nicht ausreichen, der kann in der Kongresshalle bei der Aftershow-Party (ab 23 Uhr) die Nacht zum Tage machen.

Auf der Gutburgerlich-Bühne am Johannette-Lein-Platz steht der Samstag mit Kletterturm und einigen Kursen zunächst im Zeichen der Familie, ehe später unter anderem Deutsch-Pop mit Benaja und Saltwater Folk mit Jules Ahoi auf dem Programm stehen. Und am Sonntag ab elf gibt es ein Katerfrühstück. Wer einen solchen Muntermacher nicht braucht, kann sich den Stadtfestgottesdienst um 11 Uhr auf der SWG-Bühne am Kirchenplatz vormerken. Der Sonntag steht traditionell im Zeichen von Run’n’Roll for Help. Das sportliche Programm auf dem Brandplatz beginnt um 15.30 Uhr mit den Walkern, Start für den abschließenden Zehn-Kilometer-Lauf ist um 18 Uhr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Abba
  • Besucher
  • Deutsch-Pop
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Gießen
  • Kool Savas
  • Sommerwetter
  • Stadtfest Gießen
  • Stadtfeste
  • Sänger und Sängerinnen des Bereichs Rap
  • Gießen
  • Armin Pfannmüller
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.