16. April 2019, 21:23 Uhr

Vorösterliches Kindermusical

16. April 2019, 21:23 Uhr
Die Kinder der Stephanusgemeinde spielen die Geschichte von Lazarus’ Wiedererweckung.

Gießen (pm). Kinder aus dem Kinderchor oder aus der Mädchenjungschar der Stephanusgemeinde präsentierten ein selbst erarbeitetes Musical. Mit viel Musik, Bewegung und Theater zeigten 24 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren das Musical »erLebt«. Eine kleine Gruppe Konfirmanden und ein Solist aus dem Jugendchor der Gemeinde übernahmen die Rollen von Jesus und seinen Jüngern. Es ging um die Geschichte von der Auferstehung des Lazarus. Er und seine Schwestern Maria und Martha waren gute Freunde Jesu und freuten sich auf dessen Besuch. Natürlich war das ganze Dorf Bethanien auf den Beinen. Jeder wollte dabei sein, wenn Jesus predigte und vielleicht auch Wunder tat. Nur die »Hohen Herren« (Priester und Schriftgelehrte) die waren nicht begeistert, weil Jesus immer mehr Anhänger fand. Nach Jesus’ Besuch erkrankte Lazarus und verstarb. Drei Tage später erweckte Jesus ihn zu neuem Leben.

Diese Geschichte war eine gute Vorausschau auf das, was wir an Ostern feiern: Die Auferstehung Jesu und damit das Leben, das über den Tod triumphiert. Mit vielen mitreißenden Liedern war das die Botschaft an die zahlreichen Besucher des Gottesdienstes. Es gab viel Applaus und Lob für die kleinen und großen Künstler im Musicalteam. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christi Auferstehung
  • Geistliche und Priester
  • Gießen
  • Jesus Christus
  • Jugendchöre
  • Kinderchöre
  • Kranke
  • Musical
  • Rollen
  • Schwestern
  • Theater
  • Wunder
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.