27. September 2019, 22:11 Uhr

Vorstand steht vor Umbruch

27. September 2019, 22:11 Uhr
Der Verein verteilt unter anderem gebrauchte Kleidung. (Foto: pm)

Der Verein »Lotus Hilfsprogramme« blickte dieser Tage im Rahmen seiner Mitgliederversammlung im Gemeindesaal der katholischen Kirche »Maria Frieden« in Heuchelheim auf 15 Jahre Hilfsprojekte auf den Philippinen zurück. Dabei wurde bekannt, dass der Verein, den Heinrich Treutner vor 15 Jahren gegründet hatte, vor einem Umbruch steht. Der Vorsitzende, der noch bis 2020 gewählt ist, denkt aufgrund seiner Alters - Treutner ist 83 Jahre alt - darüber nach, in Zukunft kürzerzutreten. Als Nachfolger könnte Dr. Gerd Cyrus fungieren. Der in Gießen ansässiger Zahnarzt betreut inzwischen alle Lotus-Projekte auf den Philippinen. Davon berichtete er in eindrucksvollen Worten.

Treutner hatten damals anlässlich eines Tauchurlaubs in der philippinischen Inselwelt nicht nur die wunderschönen Korallenriffs im südchinesischen Meer begeistert, er war auch von der Armut vieler Menschen betroffen, sodass er seit 2004 vor allem arme und kranke Menschen und insbesondere Kinder unterstützt.

Die Aetas, Ureinwohner der Philippinen, waren durch den Ausbruch des Vulkans Pinatubo in den 90ern obdachlos geworden und lebten in Armut. Sie erhielten von Lotus 61 Wasserbüffel, mit denen sie ihr neues Land bearbeiten konnten. Rodina, ein damals fünfjähriges Mädchen, das durch einen Brand beide Beinchen verloren hatte, erhielt von Lotus mehrmals Gehhilfen und wurde in den folgenden Jahren schulisch betreut. Seit 2007 finden durch Lotus organisierte Dentalmissionen statt, in denen besonders arme Patienten kostenlos betreut werden. Dr. Karl Ampt leitete die Mission.

Die Gehörlosenschule in Olongapo auf der Insel Luzon war vom Aus bedroht. Lotus warb 2008 um Patenschaften in Gießen und Umgebung. Seitdem werden 30 gehörlose Kinder betreut und ihnen der Besuch einer Sonderschule ermöglicht.

Auch Kinder mit Gaumenfehlbildungen werden seit 2009 von Lotus medizinisch betreut. Ein Berufstrainingszentrum für Gehörlose wurde ebenfalls 2009 durch Lotus in Olongapo gegründet. Auf »Smokey Mountain« in Manila - der größten Müllhalde der Stadt - übergab Lotus 2009 den auf dem Müll lebenden 2000 Menschen einen Lkw-Transporter, mit dem sie die gesammelten und sortierten Abfälle zu den Verkaufsstellen transportieren konnten.

Seit 2012 schickte Lotus über 40 Container-Boxen mit gebrauchter Kinderkleidung an Schulen und sonstige Partnerorganisationen. Die Kerckhoffklinik in Bad Nauheim stellt 2013 medizinische Großgeräte Lotus zum Versand in einem Großcontainer an das Gordon-Hospital in Olongapo zur Verfügung. 2014 ließ Lotus 52 motorisierte Fischerboote auf der Insel Leyte bauen und übergab sie an die Opfer des Taifuns »Hayan«. Auch Vollwaisen einer Kita erhalten Hilfe. Jährlich unterstützt Lotus zudem die Klinik für Krebskranke in Olongapo mit Spenden.

Wer mithelfen möchte, kann dies tun durch eine Spende an Lotus bei der Volksbank Mittelhessen, IBAN DE06 5139 0000 0046 7723 00 oder der Sparkasse Gießen, IBAN DE07 5135 0025 0200 7125 00.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Armut
  • Frieden und Friedenspolitik
  • Gießen
  • Hauptversammlungen
  • Hilfsprogramme
  • Hilfsprojekte
  • IBAN
  • Katholische Kirche
  • Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim
  • Pinatubo
  • Sparkasse Gießen
  • Vereine
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Gießen
  • Heuchelheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.