27. März 2017, 16:00 Uhr

Café Geißner

Zu Gast bei Torte, Trüffelei und Schokoladenhase

Es ist das älteste Café in Gießen und bekannt für seinen nostalgischen Kaffeehauscharme: Seit 16 Jahren leiten Arnd Fischer und seiner Partnerin Carola Bahnsen die Geschicke des Café Geißner.
27. März 2017, 16:00 Uhr
Österliche Dekoration im Café Geißner. (Foto: Schwarzmann)
1903 von der Familie Geißner gegründet und bis heute mit nostalgischem Kaffehauscharme wird die Institution in der Plockstraße seit 16 Jahren von Arnd Fischer und seiner Partnerin Carola Bahnsen umsichtig geführt.

Am Dienstag habe ich tagsüber keine Zeit«, wehrt Arnd Fischer die Terminanfrage erst mal freundlich ab, »da produziere ich Trüffeleier.« Ein aufwendiger Vorgang, der volle Konzentration erfordert, denn schließlich werden an diesem Tag gleich 10 000 Stück gefertigt. Das Resultat kann sich schmecken lassen: feinste Füllungen, umhüllt von zartem Schokoladenschmelz in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Preis für das unwiderstehliche süßliche Vergnügen: 1,30 Euro pro Stück.


Von weißen Ladys und Senatoren
Die Osterhasen haben im Café Geißner von Arnd Fischer und Carola Bahnsen Einzug gehalten. (Foto: Schwarzmann)
Die Osterhasen haben im Café Geißner von Arnd Fischer und Carola Bahnsen Einzug gehalten. ...
»Was hier auf dem Tisch steht, haben wir auch selbst gemacht«, darauf verweist der Chef nicht ohne Stolz. Jeden Tag sind mindestens 30 Torten im Angebot, insgesamt hat Fischer rund 50 Sorten im Programm. Der Renner bei den Gästen: Die weiße Lady aus einer Erdbeer-Himbeer-Creme, überzogen mit weißer Schokolade, oder die dunkle Senatorentorte mit Schichten von Marzipan, Kirschen, Baumkuchen und Preiselbeeren. Ganz zu schweigen von den Sonderbestellungen, die die Konditorei Geißner je nach Wunsch individuell ausliefert. Wer eine Torte zur Hochzeit, zum Geburtstag, zum Jubiläum sucht, der kann sich auf einem iPad eine Vielzahl von Fotos anschauen, um sich dann seinen ganz persönlichen Kuchen kreieren zu lassen. Jüngster Auftrag: ein Audi A1 in Tortenform.

Wer sich da ranwagt, muss sein Handwerk verstehen. Deshalb legt der Konditormeister Wert auf eine fundierte Ausbildung. Drei Jahre dauert die Lehre in seiner Backstube und er lobt die Wissbegierde der Azubis, die inzwischen zu 80 Prozent Abitur haben. Und Fischer stellt fest, dass sich immer mehr Frauen für diesen Beruf bewerben – Arbeitszeit von 7 Uhr morgens bis 16 Uhr nachmittags.


Stammkunden: "Bloß nicht umbauen!"

Auch Fischer hat einst im Café Geißner gelernt. Dann ging er auf Wanderschaft nach Westfalen und ins Rheinland, bevor er 2000 zusammen mit seiner Lebensgefährtin Carola Bahnsen das Geschäft übernahm. Bei aller Tradition wurde das Café mit seinen 95 Innen- und 70 Außenplätzen in den vergangenen Jahren einfühlsam renoviert. Die modernen Lampen fügen sich harmonisch in den gepflegten Kaffeehausstil ein. »Wir wollen kein Bistro hieraus machen«, betont der 46-Jährige und erzählt von Stammkunden, die ihn bei der Geschäftsübernahme inständig baten: »Bloß nicht umbauen!«

Das Konzept gibt ihm recht. Bei Geißner fühlt sich die 19-jährige Studentin genauso wohl wie die 90-jährige Rentnerin aus dem Johannesstift. »Wir leben von unseren Stammkunden«, sagt Fischer und weiß, dass viele Ärzte und Anwälte schon in ihrer Studienzeit hier einkehrten. Das Café als Kontaktbörse und Klönstube – bei Geißner trifft sich Gießen! Übrigens schon zum Frühstück oder mittags auf eine Suppe oder einen Hawaii-Toast.


Außensaison bereits eröffnet

Seit den ersten zarten Frühlingsstrahlen ist die Außensaison bei Geißner bereits eröffnet, am Wochenende waren die Stühle zur Mittagszeit schon fast bis auf den letzten Platz besetzt. Die Eismaschine hat Fischer zwar noch nicht angeworfen. Dafür kann man sich zurzeit an den Schaufenstern die Nase bei der überbordenden österlichen Dekoration platt drücken. Osterhasen über Osterhasen – aus Schokolade, aus Marzipan, aus Cornflakes. »Das Hauptgeschäft geht aber erst zwei Wochen vor Ostern los«, weiß der erfahrene Mann – im Gegensatz zu Weihnachten. Da zieht der Umsatz schon im November an.
 

Info

Was? Wann? Wo?
  • Café Geißner, Plockstraße 9, 35390 Gießen, Tel. 0641/73996.
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr, Sa. 8.30-16,45 Uhr, So. 10-18 Uhr.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Audi
  • Konditoreien
  • Marzipan
  • Osterhase
  • Preiselbeeren
  • Schokolade
  • Stammkunden
  • Torten
  • Gießen
  • Marion Schwarzmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.