08. Januar 2019, 21:38 Uhr

Zwei Denkmäler an der Spitze

08. Januar 2019, 21:38 Uhr

Da sage einmal jemand, Denkmäler seien Schnee von gestern und interessierten niemanden. Gleich zwei historische Bauten haben es an die Spitze der Gießener Ereignisse des vergangenen Jahres geschafft. Die meisten Stimmen entfielen auf den Kauf der Alten Post durch den heimischen Unternehmer Kai Laumann. Das geht aus der alljährlichen Umfrage der GAZ-Stadtredaktion zur Jahreswende hervor. Auf Platz zwei landete die Restauration der historischen Treppe am Bahnhofsvorplatz.

Für 131 der 865 Teilnehmer der GAZ-Umfrage war die Rettung der Alten Post vor dem endgültigen Verfall das Topthema des Jahres. Bereits 2017 war sie ganz oben auf dem Treppchen gelandet – nur mit dem Unterschied, dass es dabei um den Kampf um den Erhalt des Gebäudes ging. 2018 war also ein Jahr der guten Nachrichten für den Komplex, der seit 20 Jahren leer steht.

Ende September hatte der Geschäftsführer der gleichnamigen Zimmerei- und Bedachungs GmbH, Kai Laumann, das Kulturdenkmal von den ehemaligen Besitzern, Karim Shobeiri und Silvia Würtele, gekauft. Bereits zwei Monate später stellte er den ersten Bauantrag und berichtete von seinen Plänen. So sollen das Erdgeschoss der Alten Post sowie das ehemalige Telegraphenamt gastronomisch genutzt werden.

101 Stimmen – und damit 30 Stimmen weniger – entfielen auf die Restauration der historischen Treppe am Bahnhofsvorplatz. Der zweite Platz verwundert nicht, war doch auch bei diesem prägenden Kulturdenkmal 20 Jahre lang gestritten worden, ob es saniert oder abgerissen werden soll. Im Oktober war die Treppe nach einem Dreivierteljahr Bauzeit freigegeben worden.

Dass der FC Gießen eine derart große Fußballeuphorie entfachen würde, hätten wahrscheinlich selbst die Macher um Jörg Fischer nicht für möglich gehalten. Aber der Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga lockt zahlreiche Zuschauer ins Waldstadion, das viele Jahre eher ein Schattendasein in der Wahrnehmung der Menschen geführt hat. 87 Leser stimmten für den FC.

Unwetter gibt’s jedes Jahr. Aber was da Ende Mai über Gießen ausgeschüttet wurde, das war schon ungewöhnlich. Die Mittelhessischen Wasserbetriebe sprachen danach von einem Wettereignis, das statistisch nur alle 100 Jahre eintritt. Die Regenmassen – zwischen 18 und 21 Uhr waren es 63 Liter pro Quadratmeter – trafen Gießen mit voller Wucht: komplette Straßenzüge unter Wasser, Schäden in der Vitos-Klinik, im Uniklinikum, in der Ostschule und in etlichen Geschäften. Für 84 Leser waren die Wetterkapriolen ihr Ereignis 2018.

Drei Gewinner gezogen

Für viele Hausbesitzer war es die Nachricht des Jahres, als Ende Oktober die Stadt ankündigte, die seit 18 Jahren bestehende Straßenbeitragssatzung abzuschaffen. Für 76 Leser war es deshalb das Ereignis 2018 – damit reicht es für Platz fünf. Ausgenommen sind fast ein Dutzend Straßen, die in den vergangenen Jahren saniert wurden. Konkret geht es um elf Sanierungen im Ost- und Südviertel, in Allendorf und am Lahnufer.

Komplettiert werden die Top Ten von der Verwechslung von Brutto und Netto beim Bahndammdurchstich, vom Jubiläum 50 Jahre Elefantenklo und Fußgängerzone, vom Ende der Erstaufnahmeeinrichtung am Meisenbornweg sowie vom Leihradangebot der Universität und der THM und von der Ernennung des Gießeners Dr. Helge Braun zum Chef des Bundeskanzleramts.

Aus den zahlreichen Einsendungen haben wir drei Gewinner nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Auf Platz eins landet Dr. Barbara Högy aus Gießen; sie gewinnt einen Restaurant-Gutschein über 100 Euro im Heyligenstaedt in Gießen. Der zweite Preis – ein fünfteiliges Käsefondue-Set aus Keramik der Marke Kela – geht an Peter Henning aus Gießen. Über einen hochwertigen Milchaufschäumer aus Edelstahl der Marke WMF darf sich Paul Hanl aus Beuern freuen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Commerzbank Arena
  • Gesamtschule Gießen-Ost
  • Gießen
  • Helge Braun
  • Kulturdenkmäler
  • Käufe
  • Leser
  • Peter Henning
  • Schnee
  • Schnee von gestern
  • Umfragen und Befragungen
  • Unternehmer
  • Gießen
  • Kays Al-Khanak
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos