Verbrauchertipps

Lachsfilets: Zuchtlachs besser als Wildlachs

Die Stiftung Warentest hat 30 Lachsfilets getestet. Ergebnis: Die Qualität von Wildlachs kann mit Zuchtlachs nicht mithalten. Guten Lachs gibt es schon für 16 Euro/Kilo, in Bio-Qualität für 23,60 Euro/Kilo. Selbst am Ende der etwa zweiwöchigen Verbrauchsfrist gab es keine besorgniserregende Keimbelastung. Kein Fisch im Test war nennenswert mit Quecksilber, Kadmium, Blei oder perfluorierten Tensiden belastet. Wer lieber Tiefkühlfisch kauft, ist mit Zuchtlachs gut bedient. Die meisten schneiden im Test gut ab. Die Wildlachsfilets enttäuschen vor allem geschmacklich. Nur zwei der neun sind gut, der Rest befriedigend.
21. Februar 2018, 20:59 Uhr
Redaktion

Die Stiftung Warentest hat 30 Lachsfilets getestet. Ergebnis: Die Qualität von Wildlachs kann mit Zuchtlachs nicht mithalten. Guten Lachs gibt es schon für 16 Euro/Kilo, in Bio-Qualität für 23,60 Euro/Kilo. Selbst am Ende der etwa zweiwöchigen Verbrauchsfrist gab es keine besorgniserregende Keimbelastung. Kein Fisch im Test war nennenswert mit Quecksilber, Kadmium, Blei oder perfluorierten Tensiden belastet. Wer lieber Tiefkühlfisch kauft, ist mit Zuchtlachs gut bedient. Die meisten schneiden im Test gut ab. Die Wildlachsfilets enttäuschen vor allem geschmacklich. Nur zwei der neun sind gut, der Rest befriedigend.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/verbrauchertipps/art506,393796

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung