Verbrauchertipps

Wechsel nach über 30 Jahren

Nach mehr als 30 Jahren hat Klaus-Dieter Grothe seine therapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche in Hüttenberg-Hörnsheim aus Altersgründen an zwei Nachfolgerinnen übergeben. Grothe, der nächstes Jahr 65 Jahre alt wird, war als Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie sowie als Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie seit 1980 auf diesen Gebieten tätig. Die Praxis in der Hauptstraße 224c beschäftigt sich mit allen psychischen und psychosomatischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Nun beendete Grothe, der sich kommunalpolitisch unter anderem als Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen im Gießener Stadtparlament engagiert, seine Tätigkeit in der Praxis zum 30. Juni. »Ich freue mich sehr, dass Frau Dr. Paye und Frau Dr. Smidt die Praxis weiterführen. Ich weiß die von mir betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien in guten Händen«, so Grothe zur Praxisübergabe.
05. Juli 2019, 22:13 Uhr
Jens Riedel
Dr. Judith Smidt (r.) und Dr. Anna-Lena Paye übernehmen die Praxis von Klaus-Dieter Grothe.		(Foto: pm)
Dr. Judith Smidt (r.) und Dr. Anna-Lena Paye übernehmen die Praxis von Klaus-Dieter Grothe. (Foto: pm)

Nach mehr als 30 Jahren hat Klaus-Dieter Grothe seine therapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche in Hüttenberg-Hörnsheim aus Altersgründen an zwei Nachfolgerinnen übergeben. Grothe, der nächstes Jahr 65 Jahre alt wird, war als Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie sowie als Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie seit 1980 auf diesen Gebieten tätig. Die Praxis in der Hauptstraße 224c beschäftigt sich mit allen psychischen und psychosomatischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Nun beendete Grothe, der sich kommunalpolitisch unter anderem als Fraktionsvorsitzender von Bündnis90/Die Grünen im Gießener Stadtparlament engagiert, seine Tätigkeit in der Praxis zum 30. Juni. »Ich freue mich sehr, dass Frau Dr. Paye und Frau Dr. Smidt die Praxis weiterführen. Ich weiß die von mir betreuten Kinder, Jugendlichen und Familien in guten Händen«, so Grothe zur Praxisübergabe.

Dr. Judith Smidt und Dr. Anna-Lena Paye führten seit dem 1. Juli die kinder- und jugendpsychiatrische Praxis weiter. Smidt ist 1975 geboren und hat nach dem Medizinstudium in Gießen in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum Marburg sowohl im stationären und teilstationären als auch im ambulanten Bereich gearbeitet. Ein Jahr war sie außerdem in der Erwachsenenpsychiatrie tätig. Seit 2007 ist sie Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Paye ist 1984 geboren, hat ebenfalls in Gießen Medizin studiert und ihre berufliche Laufbahn in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie in Marburg begonnen. Zudem hat sie in der Neuropädiatrie der Kinderklinik Gießen gearbeitet. Seit 2017 ist sie Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und leitete zuletzt als Oberärztin eine der Psychotherapiestationen der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Marburg.

Die Sprechzeiten sind dienstags bis freitags von 9 Uhr bis 12 Uhr und dienstags bis donnerstags von 13 Uhr bis 17 Uhr.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/verbrauchertipps/art506,609451

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung