06. Dezember 2021, 21:48 Uhr

160 Tütchen mit Leckereien

06. Dezember 2021, 21:48 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank
Mit den selbst gebackenen Plätzchen konnten die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Mücke 160 Tütchen für Tafel-Kunden packen. FOTO: SF

Dieser Tage konnte sich Walter Busch von der Grünberger Tafel über allerhand gute Gaben zum Nikolaustag freuen. Nachdem zuvor bereits ein Päckchenkonvoi nach Osteuropa auf den Weg gebracht worden war, wollten es sich die Schüler der Gesamtschule Mücke nicht nehmen lassen, auch bedürftige Kinder in unserer Heimat zu beschenken.

Selbst die grassierende Pandemie konnte die jungen Bäcker nicht daran hindern, mit Hingabe für diejenigen Kinder zu sorgen, die von den Tafeln in Grünberg und Laubach versorgt werden. Sie sammelten über Wochen allerlei Zutaten, die Eltern und Freunde zur Verfügung stellten. Dann konnte es losgehen.

Eine Freude für Groß und Klein

Den jungen Freiwilligen gelang es, mit Unterstützung von einigen Eltern und Lehrerinnen - darunter die Organisatorinnen Alexandra Grundmann und Anke Bittrich - so viele Plätzchen zu backen, dass fast 160 Tütchen gefüllt werden konnten. Dies reicht nicht nur für die beschenkten Kinder, sondern wird sogar zusätzlich einigen älteren Menschen eine Freude bereiten.

Während der Backaktionen wurde zu Weihnachtsmusik viel gelacht und hier und da auch einmal genascht. Die Stimmung war besonders gut, da im letzten Jahr keine Plätzchen für den guten Zweck gebacken werden durften.

Froh und dankbar versahen die Jungbäcker die zahlreichen Tütchen für die Tafel zum Schluss mit Nikolaus- und Weihnachtsgrüßen in Sternenform.

Die Initiatorinnen bedankten sich besonders bei Herrn Jüngst von der Firma Ferrero, der die Aktion schon zum siebten Mal mit reichlich Schokolade unterstützt hatte.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos