10. August 2021, 21:57 Uhr

200 000 Euro Sachschaden

10. August 2021, 21:57 Uhr

Wegen des hohen Verkehrsaufkommens und der Witterungsumstände durch Starkregen stockte der Verkehr am Sonntagnachmittag auf der A 5 zwischen Homberg und Alsfeld. Im dichten Verkehr ereignete sich ein Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen. Dabei geriet der auffahrende Pkw in Brand. Personen befanden sich da nicht mehr im Fahrzeug. Die Unfallbeteiligten standen auf dem linken Fahrstreifen, der dadurch blockiert war. Im weiteren Verlauf erkannten die nachfolgenden Autofahrer die Verkehrssituation teils zu spät, sodass es zu einem weiteren Auffahrunfall mit sieben Beteiligten kam. Bei den Unfällen wurden 15 Personen verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser zur weiteren Untersuchung und Behandlung eingeliefert. Die Feuerwehr aus Alsfeld löschte das brennende Fahrzeug. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die A 5 war viereinhalb Stunden voll gesperrt, bis Unfallaufnahme, Reinigungsarbeiten, sowie die Arbeit des Gutachters abgeschlossen waren. Der Sachschaden liegt bie rund 200 000 Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brände
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehren
  • Unfallaufnahme
  • Unfallhergang
  • Verkehr
  • Vogelsberg
  • Homberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos