21. September 2022, 21:51 Uhr

Akustisch auf die Schächerbachtour

21. September 2022, 21:51 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Daniel Schild (l.) und Rainer Schwarz beim Kulturabend. FOTO: PM

Dieser Tage hatte der Heimatkundliche Kreis Ober- Ofleiden zu einem »Kulturabend« in das Atelier von Erika Nicklas eingeladen. Vorsitzender Gerhard Kuntz betonte in seiner Begrüßungsrede, »dass unser Dorf zwar einerseits noch immer alte Traditionen achtet und bewahrt, aber andererseits in vielen Bereichen vorwärts, also in die Zukunft, gerichtet ist«. So zum Beispiel auch auf kultureller Ebene. Er freue sich daher sehr, drei Kulturschaffende - eine Malerin, einen Musiker und einen Autoren - aus dem Dorf begrüßen zu können.

Soli von Musiker Daniel Schild

Das wunderschöne Atelier von Erika Nicklas war voll besetzt und noch vor Beginn der Veranstaltung konnten die Besucher die farbenfrohen Gemälde bewundern. Dabei beeindruckten besonders die Ausdrucksstärke sowie die Vielzahl der Motive.

Und dann waren alle sehr gespannt, was Daniel Schild auf seinem Schlagzeug präsentieren würde. Dafür hatte er sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Mit drei auf den Abend verteilten Soli nahm er die Besucher mit auf eine akustische Wanderung entlang des Schächerbaches und der Geotour mit Basaltsteinbruch. Am Schluss wurde das Thema Himmel und Erde faszinierend am Schlagzeug intoniert. Für alles erntete er begeisterten Beifall.

Erinnerung

Ortvorsteherin Friederike Feyh führte geschickt zur Lesung von Rainer Schwarz hin. Schwarz las aus seinem neuen Buch zunächst drei Kapitel bis zur Pause, in der sich die Gäste mit Sekt erfrischen konnten. Danach wurde es noch einmal sehr ernst, als Schwarz seine Gedanken zur deutschen Erinnerungskultur vorlas und dies mit vier authentischen Episoden von Zeitzeugen untermauerte. Als nach zwei Stunden der offizielle Teil beendet war, wollte noch keiner so recht den gelungenen Abend verlassen und so blieb man noch beisammen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos