16. September 2022, 21:42 Uhr

An Konfirmation erinnert

16. September 2022, 21:42 Uhr
Avatar_neutral
Von Jutta Schuett-Frank

Es gilt als einer der Höhepunkte des Gemeindelebens, wenn Konfirmandenjahrgänge nach einer runden Zahl von Jahren seit ihrer Konfirmation sich wieder treffen, um miteinander ihre Konfirmation zu feiern. Die Jubel-Konfirmanden der jüngsten Feier freuten sich alle auf das Fest, denn in diesem Jahr konnte man wieder ohne Einschränkungen einen Festgottesdienst feiern und sich der Wiederkehr seiner Konfirmation erinnern.

Pfarrerin Susanne Metzger-Liedtke hielt den Festgottesdienst und segnete alle erneut ein und die Jubelkonfirmanden erhielten auch eine entsprechende Urkunde. Die Konfirmanden kamen einst aus Sellnrod und Altenhain.

Das Fest der Eisernen Konfirmation feierte Horst Radmacher. Um sich nach 60 Jahren erneut einsegnen zu lassen waren Heinrich Karl Bär, Wilma Allenbach, Helmut Jochem und Rudolf Funk gekommen. Wenn man das Fest der Goldenen Konfirmation feiert, freut man sich auf ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Mitkonfirmanden. Zum Fest waren Hannelore Mahr, Erika Mahr, Martin Brück, Harald Horst, Thilo Rübsamen, Cornelia Ahrens, geb. Bär, Petra Jaschiniok, geb. Breitschädel, Sigrid Ziehbold, geb. Döpfer, Kornelia Stöhr, geb. Keller, Dagmar Prade, geb. Merz, Astrid Horst, geb. Müller, Elvira Müller und Heike Petra Lind, geb. Müller gekommen.

Alle Jubilare konnten einen schönen gesegneten Tag verbringen. Nach dem Gottesdienst blieben die Jubilare zusammen und konnten sich über die guten alten Zeiten austauschen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos