27. Juli 2017, 18:33 Uhr

Putzen mit der Kraft der Natur

27. Juli 2017, 18:33 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Haben Sie auch für jede mögliche Verschmutzung ein spezielles Putzmittel? Dabei reichen häufig schon die einfachsten Hausmittel, um neuen Glanz in die Wohnung zu bringen. Kalkablagerungen lassen sich ganz einfach mit Essig lösen: Vermischt mit warmem Wasser einige Zeit an Armaturen, Wannen und Fliesen einwirken lassen, abspülen und nachpolieren. Wer den Geruch von Essig penetrant findet, der kann ökologischen Essigreiniger verwenden – oder Zitronensaft.

Sodapulver eignet sich hingegen bestens als Toilettenreiniger und ist unter dem Namen Natriumcarbonat in jeder Apotheke oder Drogerie erhältlich. Einen Esslöffel Soda in die Toilette geben, einwirken lassen und nach 15 bis 20 Minuten mit der Klobürste schrubben. Danach einfach spülen. Inzwischen gibt es in den Drogeriemärkten und Bioläden auch eine Vielzahl an ökologischen Reinigungsmitteln, die auf synthetische Konservierungsmittel, chlorhaltige Zusätze und synthetische Duftstoffe verzichten. Besonders umweltschonend sind Reinigungsmittel mit dem »Blauen Engel« und dem EU-Ecolabel.

*

Die Alsfelder Allgemeine veröffentlicht hier zusammen mit der Stadt Alsfeld die Klimatipps. Wer mehr wissen möchte, der kann sich an Thomas Twerdochlib wenden, Klimaschutzmanager bei der Stadt Alsfeld. Kontakt über E-Mail an t.twerdochlib@stadt.alsfeld.de oder unter der Telefonnummer 06631/182-220. pm



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos